Erster Auftritt beim Landesliga-Derby

23. November 2013

Erster Auftritt beim Landesliga-Derby
Förderverein für Ganterhandballer
FR

Die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Ganterhandball erhält künftig Unterstützung vom „Förderverein Handball Ganterfreunde“. Gegründet wurde dieser kürzlich von Spielern, Eltern und Freunden der JSG, die seit zwei Jahren vom TSV Ganderkesee und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg betrieben wird. Zum Vorstand gehören Ralf Strohmeyer (Vorsitzender), Gaby Knutzen (2. Vorsitzende), Sonja Horst (Schriftführerin) und Arne Brandes (Kassenwart).
Förderverein JSG Ganterhandball

Förderverein JSG Ganterhandball

© frei
Der Vorstand des neu gegründeten „Fördervereins Handball Ganterfreunde“ (von links): Sonja Horst, Ralf Strohmeyer, Arne Brandes und Gaby Knutzen.

Sie wollen sich vor allem darum kümmern, dass Ausrüstung, Trainingsutensilien sowie gut ausgebildete Schiedsrichter und Trainer finanziert werden können. Da zur JSG Ganterhandball drei Klubs gehören, sei es zudem wichtig, dass es durch den Förderverein nun einen festen Ansprechpartner für Sponsoren gibt, sagte Gaby Knutzen.

Nachdem der Förderverein ins Vereinsregister eingetragen wurde und das Finanzamt die Gemeinnützigkeit anerkannt hat, tritt er heute zum ersten Mal in die Öffentlichkeit. Während des Landesliga-Derbys zwischen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und dem TSV Ganderkesee (Vorbericht siehe Seite 8) liegen in der Halle am Ammerweg Beitrittserklärungen aus. „Ganderkesee hat eine große Handballtradition und daher besteht auch ein großes Potenzial für die Zukunft“, betonte Knutzen.

Quelle Delmenhorster Kurier

Continue reading...

2. Herren – Mehrings als Aushilfstrainer erneut erfolgreich

23. November 2013

images (8)Weser-Ems-Liga: Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II fahren knappen 32:31-Sieg beim Tabellenzweiten VfL Rastede ein
Mehrings als Aushilfstrainer erneut erfolgreich
Rolf Behrens

Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. Im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten VfL Rastede fuhr die Mannschaft von Trainer Andreas Müller am Donnerstagabend einen etwas glücklichen 32:31 (15:14)-Erfolg. Dadurch schob sie sich auf den sechsten Platz der Weser-Ems-Liga vor.
Müller war in Rastede verhindert. Ihn vertrat Frank Mehrings, der ehemalige Coach der ersten Grüppenbührener Mannschaft. Bereits am vergangenen Wochenende war dieser beim 25:23-Sieg gegen die HSG Blexen/Nordenham eingesprungen. Auch Mehrings’ zweiter Aushilfseinsatz an der Seitenlinie verlief erfolgreich. Anfangs hatten die Grüppenbührener jedoch Probleme mit der wurfgewaltigen Rasteder Offensive. Mit zunehmender Spieldauer kam das Angriffsspiel der Gäste aber immer besser in Fahrt. Beide Mannschaften agierten nun auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause erzielte Grüppenbührens Nils Hammler das 15:14.

In der Kabine forderte Mehrings ein verbessertes Abwehrverhalten – und die Spieler beherzigten seine Worte. Die Gäste erhöhten auf 19:16. In der 52. Minute stand es sogar 25:21 – die höchste Führung der Grüppenbührener. In der Folge nahmen die Gastgeber jedoch Dominik Krüger in Manndeckung, was der Müller-Sieben Schwierigkeiten bereitete. Der Vorsprung schmolz. Zum Matchwinner wurde Torhüter Christian Schütte, der in der 53. Minute in die Partie kam. Er fing sich zwar sofort zwei Gegentore ein, doch danach hielt er mehrfach bravourös. Selbst eine Rote Karte gegen Kevin Wehnert nach der dritten Zeitstrafe brachte die Gäste nicht mehr aus dem Konzept. Mit etwas Glück und großem Kampfgeist brachten sie eine knappe Führung ins Ziel. Am kommenden Sonntag empfängt Grüppenbührens Reserve nun den TuS Holthusen in der Halle am Ammerweg (16 Uhr).

Quelle Delmenhorster Kurier

Continue reading...

2. Herren – HSG gelingt Coup in Rastede

23. November 2013
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG gelingt Coup in Rastede
Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Ein Überraschungscoup gelang der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in der Weser-Ems-Liga der Handball-Männer: Beim Tabellenzweiten VfL Rastede feierte die HSG am Donnerstag einen 32:31 (16:15)-Auswärtssieg.

Großen Anteil am Erfolg hatte Keeper Fabian Ludwig, der mit etlichen Paraden seinem Team den Rücken freihielt und genau wie Christian Schütte gegen Ende der Partie in entscheidenden Situationen immer eine Hand an den Ball bekam. Von Beginn an stimmte bei der HSG – die von Frank Mehrings gecoacht wurde, da Andreas Müller beruflich verhindert war – besonders die kämpferische Einstellung in den Mannschaftsteilen, auch wenn sie einige Male gerade in der Deckung recht unglücklich agierte und mehrere einfache Treffer kassierte. Als Nils Hammler per Strafwurf und Matthias Weete zum 29:32 (56.) trafen, war die Partie gelaufen. Am Sonntag (16 Uhr) empfängt die HSG-Reserve den Tabellenletzten TuS Holthusen.

Quelle NWZ Online

Continue reading...

1. Herren – HSG will nicht ins Mittelfeld abrutschen

23. November 2013
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG will nicht ins Mittelfeld abrutschen […]
Sigrid Quahs

LANDKREIS In der Handball-Landesliga der Männer erwartet die Zuschauer in Bookholzberg am Sonnabend ein echtes Derby.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg – TSV Ganderkesee (Sonnabend, 19.30 Uhr). Die Gastgeber haben die Niederlage in Haren zwar schon aus den Köpfen bekommen, doch etwas Zorn ist noch da – weil einfach mehr drin gewesen wäre gegen den Spitzenreiter. So bereitet sich das Team von Coach Sven Engelmann intensiv auf die Begegnung gegen den Nachbarn vor und sieht sich in der Pflicht, in diesem Heimspiel zwei weitere Punkte zu holen, um nicht endgültig ins Mittelfeld abzurutschen. Für Engelmann ist es wichtig, dass seine Mannschaft dem Gegner das eigene Spiel möglichst von Beginn an aufzwingt. Doch auch TSV-Coach Jörn Franke hofft darauf, dass seine Mannschaft gut ins Spiel findet. Dabei sieht er einen Vorteil auf Seiten der HSG, die ihre Verbandsliga-Erfahrung in die Waagschale werfen kann. So hofft Franke nach einer intensiven Vorbereitung, dass sein Team den Kampf und auch die Härte des Gegners annehmen wird und damit auf Augenhöhe spielen kann. Seine Mannschaft verfüge zwar über eine gute Deckung, doch hapere es noch ein wenig am erfolgreichen Abschluss in der Offensive, und so hofft der TSV-Trainer, über das Kombinationsspiel zu Torchancen zu kommen. Während hinter dem Einsatz von HSG-Keeper Jan-Bernd Döhle aus Verletzungsgründen noch ein kleines Fragezeichen steht, hofft Franke auf Rückkehrer Tim Tietjen.

[…]

Quelle NWZ Online

Continue reading...

2. Herren – HSG behält die Nerven

23. November 2013
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG behält die Nerven
Grüppenbührens Zweite siegt 32:31

BOOKHOLZBERG (SROE). Ein hart erkämpftes 32:31 (15:16) hat Handball-Weser-Ems-Ligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II beim Tabellenzweiten VfL Rastede eingefahren. Unter Leitung von Frank Mehrings, der den beruflich abwesenden Andreas Müller vertrat, fand die Mannschaft nach anfänglichen Problemen in der Deckung immer besser ins Spiel. Die Landkreis-HSG verschaffte sich mit dem 24:20 (42.) einen Vorsprung, doch danach ging der Spielfluss bei der Mehrings-Sieben ein wenig verloren. Prompt schloss Rastede zum 28:29 auf. Äußerst spannend wurde es in den Schlussminuten: Zunächst legte die HSG das 31:28 (58.) vor, agierte dann aber hektischer, vergab gute Tormöglichkeiten und durfte am Ende froh sein, einen knappen Vorsprung ins Ziel gerettet zu haben.
HSG: Schütte, Ludwig, Diehl 2, Hammler 10/4, Jüchter, Krüger 5, Oetken 5, M. Weete 5, S. Weete 1, Wehnert 4, Mönnich, Uhlhorn.

Quelle DK Online

Continue reading...

Junger Förderverein macht beim Derby Eigenwerbung

22. November 2013

Junger Förderverein macht beim Derby Eigenwerbung
Vorstand will bei Jugendspielgemeinschaft Trainer- und Schiedsrichterausbildung voranbringen

Bilden den Vorstand des neuen Vereins: Schriftführerin Sonja Horst (von links), Vorsitzender Ralf Strohmeyer, Kassenwart Arne Brandes und 2. Vorsitzende Gaby Knutzen

GANDERKESEE Zweieinhalb Jahre ist es her, dass sich drei Sportvereine zur Jugendspielgemeinschaft Ganterhandball zusammengeschlossen haben. Der TSV Ganderkesee und die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg stellen heute im Jugendbereich gemeinsam 18 Mannschaften von den „Minis“ bis zur A-Jugend, die am Spielbetrieb teilnehmen.

Was auf dem Spielfeld bereits gut funktionierte, sollte nun auch organisatorisch unter einem Dach zusammengeführt werden – der „Förderverein Handball Ganterfreunde“ formierte sich. Zwei Dutzend handballbegeisterte Eltern, Spieler und Freunde des Sports bildeten die Gründungsversammlung.

Unter der Führung von Ralf Strohmeyer als Vorsitzendem, Stellvertreterin Gaby Knutzen, Kassenwart Arne Brandes und Schriftführerin Sonja Horst möchte der eingetragene Verein nun Sponsoren akquirieren, um die Ausbildung von Trainern und Schiedsrichtern zu fördern. Diese Kosten seien durch die zusammengeschlossenen Vereine allein nicht zu decken, heißt es seitens des Fördervereins.

Zudem würden möglichen Sponsoren oft die Ansprechpartner fehlen, da die Spieler ja aus drei verschiedenen Stammvereinen zusammenkommen. Diese Ansprechpartner sind nun mit dem Vorstand des Fördervereins gefunden.

Drei Monate nach der Gründung seien nun alle Formalitäten erledigt, berichtet die 2. Vorsitzende Gaby Knutzen. Der Verein sei ins Vereinsregister eingetragen, und das Finanzamt habe die Gemeinnützigkeit anerkannt, so dass Spenden an den Verein von der Steuer absetzbar sind.

Am Sonnabend, 23. November, wird sich der Förderverein erstmals öffentlich präsentieren – beim Weser-Ems-Landesliga-Derby der 1. Herren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen die 1. Herren des TSV Ganderkesee in der Sporthalle am Ammerweg in Bookholzberg. Dort wolle man Flyer verteilen und Präsenz zeigen, kündigt Gaby Knutzen an. Auch Beitrittserklärungen würden dann bereitliegen.

Quelle: NWZ Online

Continue reading...

1. Herren – Rollen im Derby klar verteilt

22. November 2013
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Rollen im Derby klar verteilt

Grüppenbühren gegen Ganderkesee favorisiert
GANDERKESEE (QU). Mit klar verteilten Rollen gehen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und der TSV Ganderkesee morgen (19.30 Uhr) in das Gemeinde-Derby der Handball-Landesliga. Die HSG als Verbandsliga-Absteiger ist gegen die abstiegsbedrohten Ganderkeseer klarer Favorit, Trainer Sven Engelmann sieht sein Team nach bisher eher mäßigem Saisonverlauf auch in der Pflicht. „Wir spielen zuhause und müssen die Punkte schon hier behalten“, sagt er: „Sonst rutschen wir endgültig ins Mittelfeld ab.“
Die bisherigen drei Heimspiele nach dem Abstieg hat Grüppenbühren/Bookholzberg gewonnen, und Engelmann verlangt gegen die Ganderkeseer, die noch vor zwei Jahren zwei Klassen unter der HSG angesiedelt waren, einen Blitzstart. „Es ist wichtig, dass wir von Beginn an zeigen, dass wir Herren im eigenen Haus sind.“
Der TSV dagegen hat scheinbar wenig zu verlieren. Von den letzten zwölf Auswärtspartien hat Ganderkesee saisonübergreifend nur eine gewonnen. Trainer Jörn Franke fühlt sich in der Außenseiterrolle auch merklich wohl. „Grüppenbühren steht mehr unter Druck, sie wollen ja im oberen Tabellendrittel mitmischen“, meint Franke. Die Torhüter der HSG seien zum Beispiel „mit die besten der Liga“.
Eine besondere Aufgabe also für den TSV-Angriff, der mit 23,2 Toren im Schnitt pro Spiel die zweitwenigsten Tore der Liga erzielt. Dort sieht Franke auch das Hauptproblem. „Unsere Deckung ist in Ordnung, aber im Abschluss hapert es“, sagt er. Mit guten Kombinationen sollen sich seine Spieler dieses Mal in bessere Positionen bringen: „Und dann brauchen wir ein ruhiges Händchen.“

Quelle: DK Online

Continue reading...

Förderverein Handball Ganterfreunde e.V. – Pressemitteilung vom 17.11.2013

21. November 2013

1473308_553333478080340_1134285598_oFörderverein Handball
Ganterfreunde e.V.
Eutiner Straße 40
27777 Ganderkesee

Pressemitteilung vom 17.11.2013

Die Sportvereine der Gemeinde leisten einen großen Beitrag, um den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Denn neben dem Sport wird hier auch Teamgeist, Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen trainiert. Handball schult die Motorik und die Fitness von klein auf. Soziale Kontakte werden hier aufgebaut und der Umgang mit Sieg und Niederlage gelehrt. Ganderkesee hat eine große Handballtradition und daher besteht auch ein großes Potential für die Zukunft.

Vor zwei Jahren standen der TSV Ganderkesee, sowie die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg vor der Situation, dass sie keine durchgehende Handball-Jugendabteilung mehr vorweisen konnten. Sie beschlossen, die „Jugendspielgemeinschaft Ganterhandball“ (JSG) zu gründen. Für Training und den Spielbetrieb wird nicht nur Trainingsmaterial und Mannschaftsausrüstung benötigt, sondern auch gutausgebildete Trainer/Innen und Schiedsrichter/Innen. Hierdurch entstehen Kosten, die nicht mehr alleine durch die Vereine zu leisten sind. Da die Spieler/Innen aus drei verschiedenen Stammvereinen kommen, ist es für Sponsoren verwirrend, wer denn nun ihr Ansprechpartner ist. Um hier für bessere Transparenz und einheitliche Ansprechpartner zu sorgen, haben sich am 16. August 2013 handballbegeisterten Eltern sowie Spieler/Innen und Freunde des Handballsports aus Ganderkesee getroffen, um den „Förderverein Handball Ganterfreunde e.V.“ zu gründen.

Nach nun 3 Monaten sind alle offiziellen Modalitäten erledigt: Der Verein ist ins Vereinsregister eingetragen und das Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit anerkannt, so dass Spenden an den Verein von der Steuer absetzbar sind.

Am 23. November 2013 wird der Verein das erste Mal öffentlich auftreten, beim Weser-Ems-Landesliga-Derby der 1. Herren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen die 1. Herren des TSV Ganderkesee in der Sporthalle am Ammerweg in Bookholzberg. Der Verein hofft auf großen Zuspruch und wird auch vor Ort Beitrittserklärungen bereitliegen haben.

Förderverein Handball
Ganterfreunde e.V.

Continue reading...

Verein fördert JSG

21. November 2013
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Verein fördert JSG

GANDERKESEE (ER). Im Rahmen des Landesliga-Derbys, zu dem die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Samstag den TSV Ganderkesee empfangen, tritt der neue Förderverein Handball Ganterfreunde erstmals in der Öffentlichkeit auf.
Zweck des Vereins ist die Förderung des Jugendhandballs in Ganderkesee. Die Aktiven der Jugend-Spielgemeinschaft (JSG) Ganterhandball kommen aus den Stammvereinen TSV Ganderkesee, TSV Grüppenbühren und Bookholzberger TB. Die beiden Letztgenannten bilden eine Spielgemeinschaft. Der Vorstand des neuen Fördervereins besteht aus Ralf Strohmeyer (1. Vorsitzender), Gaby Knutzen (2. Vorsitzende), Arne Brandes (Kassenwart) und Sonja Horst (Schriftführterin).

Quelle: DK Online

Continue reading...

© by raddisein. All Rights Reserved.