mJA / mJB – Auswärtspleiten für A- und B-Jugend

13. Februar 2020

Männliche Jugend A, Verbandsliga West: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Grüppenbühren/Bookholzberger TB 34:30 (15:14). „Das war unser bestes Spiel der Saison“, sagte Grüppenbührens Trainer Andreas Dunkel nach dem Abpfiff. Seine Mannschaft hatte dem Bundesliga-Nachwuchs einen harten Kampf geboten. „Wenn die Spielzeit doch etwas kürzer gewesen“, sagte der Coach mit einem Augenzwinkern.

Die Zwischenstände untermauern die Einschätzung des Trainers. 2:2 (4.), 7:7 (15.), 11:11 (23.), 13:13 (26.). Zur Pause führten die Gastgeber mit gerade einmal einem Tor Vorsprung. „Wir haben auch in der zweiten Halbzeit weiter ordentlich gespielt“, freute sich Dunkel, „aber Mitte der Hälfte haben wir die Ordnung etwas verloren.“ In der 42. Minute bahnte sich eine Überraschung an, als die Gäste 20:23 führten. Erst ein 10:3-Lauf in der Folgezeit brachte Nordhorn auf die Siegerstraße. „Es wär mehr möglich gewesen“, so Dunkel.

Männliche Jugend B, Landesliga Nord: TS Hoykenkamp – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 33:27 (19:17). „Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben super umgesetzt“, freute sich TSH-Coach Steffen Hemmelskamp nach dem nicht zwingend erwarteten Sieg im Derby. Ab der 21. Minute hatte er sich dazu entschieden, Luca Findeisen, mit elf Treffern wieder HSG-Haupttorschütze, kurz zu decken. Vorne griff besonders in der zweiten Halbzeit die Maßnahme, auf die Nahtstellen in der HSG-Deckung zu gehen. „Nutznießer war vor allem der 14-fache Torschütze Dustin Kasper“, sagte Hemmelskamp.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-handball-harpstedt-besiegt-horneburg-ii_a_50,7,1210810812.html

Continue reading...
mJA, mJB

mJB – HSG vergibt zu viele Chancen

22. Januar 2020

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberger TB – TV Cloppenburg 27:30. Hätten die Gastgeber gewonnen, wären sie bis auf einen Zähler ans Spitzenduo aus Schiffdorf und Arsten herangekommen. Diese hatten unentschieden gegeneinander gespielt. „Wir haben uns diese Niederlage aber selbst eingebrockt“, machte HSG-Trainer Andreas Dunkel keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit. Zwar war er mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter nicht einverstanden, letztlich sei es aber die mangelhafte Chancenverwertung gewesen, die seinem Team das Genick gebrochen hätte. Bis zum 11:11 verlief die Partie ausgeglichen, ehe sich der TVC, der laut Dunkel „einen guten Job machte“, auf 14:18 absetzte. Nach dem Seitenwechsel hielt die HSG dagegen. Der Rückstand betrug aber immer mindestens zwei Tore. Auf die Tabelle angesprochen, sagte Andreas Dunkel: „Wir werden in Lauerstellung bleiben.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-handball-harpstedt-fehlt-koerpersprache_a_50,7,246389325.html

Continue reading...
mJB

wJA / wJB / mJB

15. Januar 2020

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg
Die weibliche A-Jugend hat bei der JMSG Harpstedt/PHOENIX mit 29:33 (13:16) verloren. Das Team von HSG-Trainer Philip Janßen lag gegen die kampfstarken Gastgeberinnen lange vorn. Mitte der zweiten Halbzeit (25:24) gab es einen Bruch im Spiel. Die JMSG übernahm die Führung (26:25, 47.) und baute sie in der Schlussphase aus.

Die weibliche B-Jugend tat sich bei ihrem 25:21 (10:13)-Erfolg beim Tabellenvorletzten VfL Oldenburg II lange sehr schwer. Gegen die offensive 5:1-Abwehr hatte die HSG große Probleme. Sie leistete sich viele Ballverluste. Nach der Pause (10:13) zeigten die Gäste eine starke kämpferische Leistung und starteten eine erfolgreiche Aufholjagd. In der 41. Minute erzielte Jasmin Hülsmann mit dem 20:19 die erste Führung für die HSG. Die gab das Team nicht wieder ab.

Die B-Jungen von Grüppenbühren/Bookholzberg setzten sich beim Harpstedter TB mit 25:21 (10:11) durch. Nach der Winterpause tat sich die HSG gegen einen gut eingestellten Gastgeber ein wenig schwer. Zwar lag die Mannschaft von Andreas Dunkel nur einmal im Rückstand (2:3, 6.), sie vergab aber zahlreiche gute Möglichkeiten, darunter vier Strafwürfe. Die Deckung stand sehr sicher und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg.

https://www.noz.de/sport/lokalsport-dk/artikel/1976378/hsg-grueppenbuehren-bookholzberg-startet-erfolgreiche-aufholjagd

Continue reading...
mJB, wJA, wJB

mJB – HSG siegt in Schiffdorf

20. Dezember 2019

TV Schiffdorf – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 21:25 (11:10). Durch den Sieg beim Tabellenzweiten schloss die HSG zur Spitzengruppe auf und ist nun Dritter. Zu Beginn begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, erst nach Mitte der ersten Halbzeit schafften es die Gäste, sich etwas abzusetzen (5:9/18.). Doch genauso schnell, wie die Führung herausgespielt wurde, geriet man auch wieder in Rückstand – 11:10 stand es zur Pause. Danach lieferten sich beide Mannschaften erneut einen offenen Schlagabtausch. Erst in den letzten fünf Minuten zog die HSG mit einem 4:0-Lauf davon und holte sich den Auswärtssieg.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-landesliga-hsg-schliesst-zur-spitze-auf_a_50,6,2841978857.html

Continue reading...
mJB

mJB – Derbysieg

4. Dezember 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – HSG Delmenhorst 26:22 (11:11). Erst nachdem die Gäste bereits mit 10:5 vorne lagen (17.), wachten die Gastgeber auf. Tor um Tor kämpften sie sich wieder heran, und mit dem Pausenpfiff erzielte Luca Findeisen den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch. Dann konnten sich die Gastgeber einen Drei-Tore-Vorsprung herausspielen (34.), den sie bis zum Schluss geschickt verwalteten.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-b-junioren-harpstedt-dreht-spiel-dank-starker-zweiter-haelfte_a_50,6,2194804216.html

Continue reading...
mJB

mJA/wJA/mJB – Sieg und Niederlagen

20. November 2019

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg
Die männliche A-Jugend hat auch ihr fünftes Spiel in der Oberliga-Vorrunde verloren, beim 23:36 (5:19) beim TvdH Oldenburg aber Schlimmeres verhindert. Zur Halbzeit appellierte Trainer Andreas Dunkel an sein Team, sich nicht aufzugeben. Die Torhüter Gavin Kriegel und Sören Tusche ragten heraus.

Auch die weibliche A-Jugend verlor mit 30:36 (14:19) gegen den Landesliga-Zweiten TS Woltmershausen. Die HSG hielt lange mit und war sechs Minuten vor dem Ende auf drei Tore dran – mehr ging aber nicht mehr.

Die männliche B-Jugend feierte ein 31:13 (14:4) gegen den VfL Horneburg II und ist auf Tuchfühlung zur Landesliga-Spitze.

Continue reading...
mJA, mJB, wJA