mJA – Delmenhorster werden Meister: C-Jungen der HSG in Handball-Landesliga erfolgreich

8. März 2016

SG Bremen-Ost – JMSG Grüppenbühren/Bookholzberg/Hude 35:36 (16:22). Mit der ersten Halbzeit war JMSG-Trainer Frank Mehrings sehr zufrieden. Sein Team hatten den Gegner dank einer sehr beweglichen Abwehr gut im Griff. Die Angreifer gingen entschlossen zu Werke. Nach dem Seitenwechsel begann für Mehrings das große Bangen, denn seine Spieler stellten die Abwehrarbeit nahezu ein. Da auch die Angreifer sich zahlreiche Fehler erlaubten, wurde es immer enger. Es gelang aber, einen knappen Vorsprung ins Ziel zu retten.

Quelle: Delmenhorster werden Meister: C-Jungen der HSG in Handball-Landesliga erfolgreich

Continue reading...
mJA

mJA – A-Junioren gewinnen 31:30: Delmenhorsts Julian Hellwig trifft mit dem Schlusspfiff

2. März 2016

JMSG Grüppenbühren – SVGO Bremen 38:21.

Von Beginn an beherrschten die Gastgeber ihren Gegner klar. Angefangen bei Torhüter Simon Schreiner (der durchgängig eine sehr gute Leistung ablieferte) über die bärenstarke Abwehr bis hin zu den treffsicheren Angreifern zeigte sich die JMSG Grüppenbühren ihrem Gegenüber in allen Belangen überlegen. Bis zur Pause zogen die Gastgeber bereits auf 21:10 davon. Den zweiten Durchgang nutzte Trainer Frank Mehrings, um viel durchzuwechseln und einige Spieloptionen auszuprobieren. Dadurch ging zeitweise der Rhythmus ein wenig verloren, doch am klaren Sieg gab es nichts zu rütteln.

Quelle: A-Junioren gewinnen 31:30: Delmenhorsts Julian Hellwig trifft mit dem Schlusspfiff

Continue reading...
mJA

mJA – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER

24. Februar 2016
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG Bützfleth/Drochtersen – JMSG Grüppenbühren/Bookholzberg/Hude 23:27 (11:17).

Die Gäste zeigten vor der Pause einen starken Auftritt und führten mit 9:5 und 17:13. Im zweiten Abschnitt riss dann aber der Faden, und Drochtersen blieb stets dran. Bester Grüppenbührener Torschütze war Carsten Jüchter, der sechs Treffer markierte. „Es war ein Arbeitssieg, wir müssen uns in den nächsten Spielen steigern“, betonte Trainer Frank Mehrings, dessen Team Vierter ist.

OET·DCO

Quelle: Timo Barkemeyer geht voran – 39:34 – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER

Continue reading...
mJA

mJA – Jugend-Handball: Sieg in Bützfeld

23. Februar 2016
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG Bützfleth – JMSG Grüppenbühren 23:27

JMSG-Trainer Frank Mehrings war vor allem mit der Leistung seiner zwei Torhüter sehr zufrieden. Seine Mannschaft hatte mit viel Elan begonnen und sich zur Pause ein 17:11 erspielt. Allerdings ließen es die Gäste in der zweiten Halbzeit zu locker angehen, weshalb die HSG auf 22:24 heranrückte. Die JMSG rettete den Vorsprung aber über die Zeit. „Wir müssen uns in den nächsten Spielen wieder steigern, wenn wir Rang vier verteidigen wollen“, sagte Mehrings.

Bützfleth/Drochtersen – JMSG 23:27

JMSG Grüppenbühren/Bookholzberg/Hude: Meyer, Rösler, Auffarth 4/4, Homburg 1, Klußmann 1, Schulz 5, Strohmeyer, Urban 2, N. Jüchter 2, C. Jüchter 6, Krix 5, Woltjen 1.

Quelle: Jugend-Handball: Timo Barkemeyer wirft HSG Delmenhorst zum Sieg

Continue reading...
mJA

mJA – Krause und Dehmel eingeladen – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER

8. Februar 2016
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG GRÜPPENBÜHREN

Krause und Dehmel eingeladenChristoph Bähr 08.02.2016 0 KommentareDer Handballverband Niedersachsen hat Kian Krause und Tilman Dehmel von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg zu einem Sichtungslehrgang des Deutschen Handballbundes eingeladen. Die Talente aus der B-Jugend können sich vom 17. bis 21. Februar in Kienbaum bei Berlin für das Jugend-Nationalteam empfehlen.

CRB

Quelle: Krause und Dehmel eingeladen – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER

Continue reading...
mJA

mJA – Sichtung in Kienbaum: DHB lädt Kian Krause und Tilman Dehmel ein

7. Februar 2016

SICHTUNG IN KIENBAUM

DHB lädt Kian Krause und Tilman Dehmel ein

Wurde vom DHB zu einer Sichtung eingeladen: Kian Krause von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: Christoph Braun

Bookholzberg. Der Deutsche Handball-Bund hat die B-Jugend-Jugendlichen Kian Krause und Tilman Dehmel zu einer Sichtung eingeladen. Die Talente spielen im Verbandsligateam der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

Kian Krause und Tilman Dehmel, B-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, sind vom Deutschen Handball-Bund zu einer Sichtung nach Kienbaum eingeladen worden. Das teilte ihr Verein mit. Sie werden dort von Mittwoch, 17. Februar, bis Sonntag, 21. Februar, vorspielen. Die HSG sieht in der Einladung „den Erfolg einer sehr guten Jugendarbeit.“ Dehmel und Krause spielen im HSG-B-Jugendteam, das in der Verbandsliga West mit 6:0 Punkten Tabellenführer ist. Trainer Stefan Buß sei „stolz auf die Jungs“, berichtete die HSG.

Ein Artikel von Lars Pingel

Quelle: Sichtung in Kienbaum: DHB lädt Kian Krause und Tilman Dehmel ein

Continue reading...
mJA

mJA – Handball: Späte Aufholjagd führt nicht zu Punktgewinn

5. Februar 2016
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Späte Aufholjagd führt nicht zu Punktgewinn

Grüppenbühren/Bookholzberg/Hude verliert Derby gegen Delmenhorst 32:33

von Michael Hiller

BOOKHOLZBERG Die männliche A-Jugend der JMSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat in der Handball-Landesliga nur knapp eine Überraschung verpasst. In einem vorgezogenen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten HSG Delmenhorst verloren die Bookholzberger am Donnerstag mit 32:33 (15:19).

JMSG-Trainer Frank Mehrings wusste, woran er die Niederlage festmachen musste: „Die Deckung war über 60 Minuten schlecht.“ Im Angriff habe seine Mannschaft zwar gut gespielt, trotzdem noch zu viele Chancen liegengelassen. Unter anderem wurden vier Siebenmeter vergeben, achtmal scheiterten die Gastgeber an Pfosten oder Latte.

Im Derby lief die Heimmannschaft von Anfang an einem Rückstand hinterher. Nach dem Seitenwechsel stand es sogar 17:24, ehe sich die Bookholzberger herankämpften. Zwei Minuten vor dem Ende stand es 30:31, doch für einen Punktgewinn reichte es nicht. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte Mehrings.

Quelle: Handball: Späte Aufholjagd führt nicht zu Punktgewinn

Continue reading...
mJA