2.Damen – HSG kommt unter die Räder

4. Dezember 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – Oldenburger TB 20:38 (10:20). Obwohl die Gäste nur mit einem kleinen Kader antreten konnten, kam die HSG unter die Räder. Nur in den ersten Minuten konnte das Team von Hendrik Kossen bis zum 3:3 gegenhalten, doch zeigte sich schon in dieser Phase, dass die Deckung keinen guten Tag erwischt hatte. Lediglich die elffache Torschützin Frauke Hische zeigte eine ansprechende Leistung, doch auch sie konnte nicht verhindern, dass ihr Team zur Pause bereits mit zehn Toren zurücklag. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten die Oldenburgerinnen deutlich. Während das Kossen-Team immer wieder an der gegnerischen Torfrau scheiterte, nutzten die Gäste ihre Chancen konsequent und setzten sich so Tor um Tor weiter ab. Auch als das Spiel Mitte in der zweiten Hälfte beim 14:30 bereits deutlich entschieden war, setzten die Oldenburgerinnen weiter konsequent nach und kamen so am Ende zu einem Kantersieg.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-hsg-kommt-unter-die-raeder_a_50,6,2194811573.html

Continue reading...

2.Damen – HSG-Reserve verliert erneut

27. November 2019

BOOKHOLZBERG Weiter wartet die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen auf einen Sieg. Gegen TuS Augustfehn gab es nun eine 19:32 (10:15)-Niederlage. Bis zum 4:6 Mitte der ersten Halbzeit war die Mannschaft von Trainer Hendrik Kossen noch auf Tuchfühlung, doch in den nächsten zehn Minuten gelang den Gastgeberinnen nur noch ein einziger Treffer. So konnte sich Augustfehn Tor um Tor absetzen. Nach dem Seitenwechsel bestimmten dann die Gäste immer eindeutiger das Geschehen, denn im Spiel der Kossen-Schützlinge lief nur noch sehr wenig zusammen. Nach dem 12:20 (39.) schien sich die HSG zwar noch einmal kurz zu besinnen und kämpfte sich auf 16:22 heran, doch anschließend war die Luft völlig raus.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hsg-reserve_a_50,6,1922141481.html

Continue reading...

2.Damen – Hohe Heimniederlage

20. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – HSG Blexen/Nordenham 10:34 (7:16). Weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten muss die Landkreis-HSG, die gegen den Tabellenersten Blexen/Nordenham förmlich unterging. Von Beginn an stand das Team von Coach Hendrik Kossen auf verlorenem Posten, denn die schnellen Gegnerinnen nutzten jede Schwäche in der heimischen Deckung konsequent aus und kamen so zu einer Reihe einfacher Tore. So setzten sich die Gäste über 4:10 Mitte der ersten Hälfte bis zur Pause bereits auf neun Tore ab. Nach dem Seitenwechsel kam der schwache Angriff der Kossen-Sieben nur noch zu insgesamt drei Treffern, während sich der Tabellenführer kontinuierlich absetzte. Mit einem sagenhaften 18:1-Lauf machten die Gäste frühzeitig alles klar.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-neerstedt-ii-weiter-ungeschlagen_a_50,6,1671325247.html

Continue reading...

2.Damen – HSG kann auf Leistung aufbauen

13. November 2019

VfL Oldenburg IV – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 33:29 (19:15). Nahe dran am ersten Punktgewinn war der Tabellenletzte in Oldenburg. Ausschlaggebend für die knappe Niederlage war, dass die HSG-Deckung die beiden wurfstarken Rückraumschützen Franziska Lath und Melissa Eggers nie richtig in den Griff bekam. Außerdem machten die Gäste im Spielaufbau einige Fehler. So nutzten die schnellen Oldenburgerinnen diese Ballgewinne und kamen so über die erste und zweite Welle zu insgesamt acht einfachen Treffern. Trotzdem kämpfte das Team von Hendrik Kossen mit großem Einsatz weiter und lag bis zur Pause nur mit vier Toren zurück.

Auch in Halbzeit zwei blieb es eng, denn auch eine 20:16-Führung der Oldenburgerinnen schreckte die HSG nicht ab. Als die achtfache Torschützin Frauke Hische Mitte der zweiten Hälfte die Gäste mit 25:26 in Führung brachte, schien ein Sieg möglich. Doch in den entscheidenden Momenten gab es erneut Fehler im Spielaufbau, und so holte sich Oldenburg die Führung wieder zurück und gab diese nicht mehr aus der Hand. Kossen war mit der Leistung seines Teams hoch zufrieden: „Das war endlich einmal eine Leistung, auf die man für die nächsten Begegnungen aufbauen kann.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-neerstedt-tut-sich-lange-schwer_a_50,6,1405027820.html

Continue reading...

2.Damen – HSG hält nur eine Halbzeit lang mit

8. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – VfL Rastede 22:34 (13:16). Nur eine Halbzeit lang konnte die HSG die Begegnung offen halten, danach ließen die Kräfte langsam nach, und Rastede kam noch zu einem klaren Erfolg. Coach Hendrik Kossen hatte große personelle Probleme, so dass sich nach dem verletzungsbedingten Ausfall beider Torhüterinnen Rena Blankemeyer bereit erklärte, als Torhüterin zu fungieren. Sie machte ihre Sache sehr gut, denn in der ersten Spielhälfte hielt sie ihr Team mit guten Paraden im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich die HSG im Angriff allerdings kaum noch gegen die kompakte Rasteder Deckung durchsetzen. So wurde der Abstand nun schnell größer, und obwohl die Gastgeberinnen nie aufgaben, setzte sich Rastede kontinuierlich bis zum deutlichen Endstand ab.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-handball-hoykenkamp-klarer-sieger-im-derby_a_50,6,1140423192.html

Continue reading...

2.Damen – Deutliche Niederlage in Wiefelstede

30. Oktober 2019

SVE Wiefelstede – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 34:17 (15:7). Weiterhin auf den ersten Sieg wartet die HSG II. Den Beginn dieser Begegnung verschlief das Team von Hendrik Kossen völlig und lag schnell mit 2:6 (11.) zurück. Erst langsam fanden die Gäste zu ihrem Spiel, doch wurden die Angriffe häufig ohne zündende Idee vorgetragen. Da aber auch Wiefelstede einige Chancen ausließ, verkürzte die HSG bis Mitte der ersten Hälfte auf 6:7.

Doch anschließend ließ die Konzentration in der Defensive nach, so dass die Ammerländerinnen einfache Tore erzielen konnten und sich so bis zur Pause schon mit acht Treffern absetzen konnten. Auch nach Wiederbeginn waren es Einzelleistungen von Frauke Hische und Tanita Steinkamp, die für weitere Treffer sorgten. Doch das war einfach zu wenig, denn Wiefelstede kam über Tempospiel immer wieder zu einfachen Toren.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-neerstedt-weiter-ungeschlagen_a_50,6,919867896.html

Continue reading...