1. Herren – Engelmann feilt an der Abwehr

21. September 2013

hsglogoEngelmann feilt an der Abwehr
Von Christoph Bähr

Landesliga: Nach dem souveränen 29:21-Heimerfolg gegen die HSG Meppen-Twist ist Sven Engelmann für das heutige Auswärtsspiel bei der TSG Hatten-Sandkrug II guter Dinge. „Wir müssen so weitermachen wie gegen Meppen. Unser Ziel ist ein Sieg“, sagt der Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Den Trainingsschwerpunkt hat er in dieser Woche auf die Abwehrarbeit gelegt: „Wir haben die Gegenspieler noch etwas zu oft allein gelassen.“ Gegen die Sandkruger, die ihr bislang einziges Spiel klar gegen die HSG Barnstorf/Diepholz II gewannen, sei von Beginn an Konzentration gefordert. „Die dürfen nicht ins Rollen kommen“, weiß Engelmann, der besonders vor dem erfahrenen Jurrien Nijhof warnt. Grüppenbühren fehlen Julian Stolz (beruflich im Ausland) und Torhüter Jan-Dirk Alfs.

Quelle: Delmenhorster Kurier

Continue reading...

1. Herren – TSG empfängt Grüppenbühren/Bookholzberg

21. September 2013

hsglogo[…]
TSG empfängt Grüppenbühren/Bookholzberg – Ganderkesee startet beim TV Bohmte in Saison
Christian Quapp

LANDKREIS In der Handball-Landesliga der Männer startet Ganderkesee in die Spielzeit.

TSG Hatten-Sandkrug II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Sonnabend, 15.30 Uhr). Zum ersten Derby der neuen Saison empfängt die TSG Hatten-Sandkrug II in der Handball-Landesliga die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Sporthalle an der Schultredde. Die Gastgeber sind in eigener Halle sehr kampf- und spielstark und werden alles daran setzen, ihren Heimnimbus zu bewahren. TSG-Coach Grzegorz Goscinski kann aus dem Vollen schöpfen und eventuell Spieler aus der A-Jugend, die erst am Sonntag in Schwanewede spielen, einbauen. So hofft er, dass Spielmacher Razvan Ghimes erneut einen guten Tag erwischt und seine Nebenleute wie im letzten Spiel geschickt einsetzt.

Der Gäste-Coach Sven Engelmann hat mit seinem Team die Fehler aus der letzten Partie aufgearbeitet und hofft, dass seine Spieler diese abstellen können. So muss die Deckung, in der sich der Mittelblock um Marcel Behrens und Tobias Sprenger schon sehr gut gefunden hat, konsequenter arbeiten, um die schnellen gegnerischen Angreifer zu stoppen. Auf den Außenpositionen gibt es noch kleine Probleme in den Absprachen, doch sollen auch diese schnellstmöglich behoben werden.

Mit der Offensive ist Engelmann schon zufrieden. Jedoch wird der HSG ein ganz wichtiger Spieler fehlen: Stefan Buß. Und auch hinter dem Einsatz des angeschlagenen Keepers Jan-Dirk Alfs steht ein großes Fragezeichen. Wenn die Mannschaft die spielerischen Mittel nutzt, werden die zahlreichen Fans eine interessante Begegnung erleben.

[…]

Quelle: NWZ Online

Continue reading...

1. Herren – Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg freut sich auf das erste Landkreis-Derby

19. September 2013

hsglogo[…] Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg freut sich auf das erste Landkreis-Derby. Sie ist morgen bei der TSG Hatten-Sandkrug II zu Gast.
Von Heinz Quahs
GANDERKESEE. Auf den ersten Höhepunkt der noch jungen Saison freuen sich die Landesliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Am dritten Spieltag steht ein Landkreis-Derby auf dem Spielplan: Die HSG ist ab 15.30 Uhr bei der TSG Hatten-Sandkrug II in der Halle an der Schultredde zu Gast. Für den TSV Ganderkesee ist die Wartezeit endlich vorbei. Das Team startet morgen, 19.30 Uhr, beim TV Bohmte in die Saison.
Die Sandkruger sind sehr heimstark, ihr Trainer Grzegorz Goscinsky kann personell aus dem Vollen schöpfen und eventuell sogar Spieler aus der Oberliga-A-Jugend einbauen. Da es noch sehr früh in der Saison ist, wird die Mannschaft noch nicht richtig eingespielt sein. „Das könnte unsere Chance sein“, sagt HSG-Trainer Sven Engelmann. Sein Team hat am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen Meppen-Twist (29:21) den ersten Sieg eingefahren. Trotzdem hat Engelmann noch ein paar Fehler gesehen, die er im Training aufgearbeitet hat. So soll die Deckung, in der sich der Mittelblock um Marcel Behrens und Tobias Sprenger schon gefunden hat, konsequenter arbeiten. Auf den halben und den Außenpositionen gibt es noch kleine Probleme bei den Absprachen. Mit dem Angriff ist Engelmann weitgehend zufrieden, allerdings sollen klare Chancen noch entschlossener genutzt werden. Im verletzten Stefan Buss wird der HSG ein wichtiger Spieler fehlen.

[…]

Quelle: DK Online

Continue reading...

1. Herren – Behrens und Döhle sichern Erfolg

17. September 2013

hsglogoBehrens und Döhle sichern Erfolg

Bookholzberg überzeugt in starker zweiter Halbzeit
Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte kam die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Landesliga gegen den Aufsteiger HSG Meppen-Twist mit 29:21 (10:10) zu einem verdienten Heimerfolg. Dieser war in erster Linie Bookholzbergs Keeper Jan-Bernd Döhle zu verdanken, der mit etlichen tollen Paraden dafür sorgte, dass die Heimmannschaft immer wieder zu Kontertoren kam.

Spielmacher Marcel Behrens, der nach 20 Minuten eingewechselt wurde, war der zweite überragende Spieler im Bookholzberger Team von Coach Sven Engelmann, denn immer wieder setzte er sich im 1:1-Spiel gekonnt durch und war mit zehn Treffern nicht zu bremsen.

So konnte der HSG-Coach nach Spielende aufatmen: „Auch in diesem Spiel zog sich unsere teilweise schwache Chancenauswertung wie ein roter Faden durch die Offensivreihe. Allerdings bin ich zufrieden damit, dass wir nicht viele technische Fehler gemacht haben.“ Erst als Behrens und kurz darauf Buß per schnellem Gegenstoß das Spiel zum 9:8 drehten, schien man in der Spur zu laufen, doch schafften die Gäste mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. Beim 15:16 (40. Minute) wurde es das letzte Mal spannend, doch in der Folgezeit konnten sich die Gäste kaum noch durchsetzen.

Behrens und Alexander Depperschmidt als Kreisläufer sorgten in den letzten Minuten für sehenswerte Treffer. Als Nico Mönnich das 23:17 (50.) erzielte, war die Partie gelaufen. Jedoch ließen die HSG-Akteure bis zum Schlusspfiff nicht locker und bauten den Vorsprung aus.

Quelle: NWZ Online

Continue reading...

1. Herren – Torwart Döhle als Rückhalt

17. September 2013

PinscherTorwart Döhle als Rückhalt
Verbandsliga-Absteiger HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat in der niedrigeren Klasse den ersten Sieg eingefahren. Bedanken muss sich das Team bei seinem überragenden Torwart.
Von Heinz Quahs
BOOKHOLZBERG. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt kam Handball-Landesligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen Aufsteiger HSG Meppen-Twist zu einem auch in dieser Höhe verdienten 29:21 (10:10).
Der Sieg war in erster Linie Keeper Jan-Bernd Döhle zu verdanken, der mit etlichen starken Paraden Konter der Gastgeber startete. Spielmacher Marcel Behrens war der zweite überragende Spieler im Team von Coach Sven Engelmann.
Der Trainer der HSG atmete nach dem Abpfiff auf: „Erneut zog sich unsere teilweise schwache Chancenauswertung wie ein roter Faden durch das Spiel. Doch ich bin zufrieden mit der Minimierung der technischen Fehler, die uns in der Vorwoche in Dinklage in ersten Linie die Punkte gekostet haben. Dieser Sieg darf nicht überbewertet werden, da der Gegner ersatzgeschwächt antrat.“
In der ersten Halbzeit nutzten die Emsländer einige Fehlwürfe der heimischen HSG zu Kontern und so mussten die Gastgeber bis zum 7:8 (27.) mehrfach einem knappen Rückstand hinterherlaufen. Erst als Behrens und kurz darauf Buß per schnellem Gegenstoß das Spiel zum 9:8 drehten, schien Grüppenbühren/Bookholzberg endlich in der Spur zu laufen, doch schafften die Gäste mit Halbzeitpfiff noch einmal den Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel setzte die Engelmann-Sieben nun energisch nach und und ging mit drei Toren in Folge zum 14:11in Front. Noch einmal kam Meppen-Twist beim 15:16 (40.) in Schlagdistanz. Doch jetzt rührte die HSG-Deckung mit Keeper Döhle Beton an, denn in der Folgezeit konnten sich die Gäste kaum noch einmal durchsetzen. Die erkämpften Bälle wurden von den Hausherren immer wieder über Tempo zu schnellen und einfachen Toren genutzt. Besonders sehenswert war ein Kempa-Treffer von Biedermann, der einen weiten Abwurf von Döhle im Sprung am gegnerischen Kreis aufnahm und unter dem Jubel der zahlreichen Fans auch sicher verwandelte. Danach war der Bann endgültig gebrochen, Behrens erzielte in den letzten 20 Minuten allein sieben Treffer.
Grüppenbühren/BTB: Döhle, Klostermann; Behrens 10, Biedermann 5, Buß 4/2, Depperschmidt 3, Dörgeloh 3/1, Lau 1, Mönnich 1, Pintscher 2, Sprenger.
Schiedsrichter: Keno und Kevin Adolph (Jever/Schortens) mit einer soliden Leistung.
Zeitstrafen: Grüppenb./BTB 1 – Meppen 4.
Siebenmeter: Grüppenb. 4/3 – Meppen 3/2.
Zuschauer: rund 140
Spielfilm: 2:3 (10.), 4:5 (15.), 6:7 (21.), 7:8 (27.), 10:10 – 14:11 (36.), 16:15 (40.), 20:15 (45.), 22:18 (50.), 25:20 (55.), 29:21.

Quelle: DK Online

Continue reading...

1. Herren – Engelmann sieht gute Ansätze

14. September 2013

Engelmann sieht gute Ansätze
Von Christoph Bähr
Landesliga: Die knappe 29:30-Auftaktniederlage beim TV Dinklage verpasste er, doch heute gibt Sven Engelmann seinen Einstand als Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. „Ich bin aufgeregt, aber das bin ich vor jedem Spiel“, sagt der Coach vor dem Duell gegen die HSG Meppen-Twist. Die Partie in Dinklage hat er sich als Videoaufzeichnung angesehen. „Die Spielansätze waren sehr gut“, fasst Engelmann seine Eindrücke zusammen. Meppen-Twist ist ein Aufsteiger und daher ein großer Unbekannter. „Wir dürfen den Gegner aber auf keinen Fall unterschätzen“, betont Engelmann, dem bis auf Julian Stolz (beruflich in Frankreich) alle Akteure zur Verfügung stehen.

Quelle: Delmenhorster Kurier

Continue reading...