1.Herren – Ein großer Schritt

9. April 2019

Ein großer Schritt

Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat durch einen Auswärtssieg die Weichen klar auf Klassenerhalt gestellt.

Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg können die Planungen für eine weitere Saison in der Landesliga vorantreiben. Durch seinen 26:22 (11:11)-Erfolg beim Wilhelmshavener SSV kletterte das Team von Trainer Andreas Müller, der beruflich verhindert war und von Co-Trainer Werner Dörgeloh sowie Frank Mehrings vertreten wurde, auf Platz acht und hat nun fünf Zähler Vorsprung auf Relegationsrang zwölf.

Nach einem guten Beginn durch zwei Tore von Carsten Jüchter zum 2:0 und nach der 4:2-Führung durch Jan Hansel ging der spielerische Faden etwas verloren. Technische Fehler und das Nicht-Befolgen der Vorgaben führten dazu, dass die Gastgeber bis zur Pause auf Augenhöhe blieben.

Eine Kabinenpredigt von Dörgeloh und Mehrings half der Mannschaft, in der zweiten Halbzeit wieder besser in die Spur zu kommen. Zwar legten die Wilhelmshavener zunächst noch ein 14:12 beziehungsweise 15:13 vor, doch nach 38 Minuten übernahmen die Gäste eindeutig das Kommando. „Die Deckung vor dem guten Torhüter Jan Bernd Döhle war stark“, meinte Dörgeloh. Die daraus resultierenden Ballgewinne nutzte die HSG konsequent für Tempogegenstöße und setzte sich innerhalb von zehn Minuten von 16:16 auf 22:16 (51.) ab. Damit war die Partie entschieden.

Wilhelmshaven verkürzte zwar noch einmal auf 21:24, doch als der stark aufspielende Yannic Lau wenig später zum 26:21 einnetzte, waren die letzten Zweifel am Auswärtssieg verflogen. „Dies war ein Meilenstein zum Klassenerhalt“, sagte ein überaus zufriedener Dörgeloh, der auch in der kommenden Saison unter Stefan Buß weiter als Co-Trainer fungieren wird.

https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-ein-grosser-schritt-_arid,1820794.html

Continue reading...