1.Herren – Arbeitssieg für Männer der HSG

13. Oktober 2019

SCHWANEWEDE /NEUENKIRCHEN Es war kein gutes Spiel des Handball-Landesligisten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, doch reichte es am Ende noch zu einem 27:33 (14:17) Arbeitssieg bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen II. Von Beginn an hatte besonders die Abwehr der Gäste einige Konzentrationsprobleme, da die heimische HSG eine langatmige Spielweise an den Tag legte. Einige schnelle und sichere Kombinationen durch Carsten Jüchter aus dem Rückraum und Marcel Biedermann von der rechten Außenbahn konnten erst Mitte der ersten Hälfte wieder mit 7:8 die Führung sichern. Eine starke Leistung zeigte nun Bennet Krix, der im Verlauf mit wichtigen Treffern zum richtigen Zeitpunkt insgesamt neunmal ins Schwarze traf. Bis zur Halbzeit kamen die Gegner allerdings durch einfache Fehler wieder auf drei Tore Rückstand heran.

Ein Wechsel auf Arne Klostermann im Tor zeigte dann aber Wirkung in der zweiten Hälfte, denn der HSG-Keeper sorgte nun in der Folge für den nötigen Rückhalt. Mit einem 6:0-Lauf setzten sich die Landkreisler so innerhalb von neun Minuten vorentscheidend auf 27:20 ab.

Die heimische HSG versuchte sich einer Aufholjagd und kam auf 25:29 (50.) heran. In der verbleibenden Zeit kontrollierte allerdings das Buß-Team nun das Spiel und kam so am Ende zu einem mühsamen, aber klaren 27:33-Erfolg.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/schwanewede-neuenkirchen-arbeitssieg_a_50,6,259190671.html

Continue reading...

1.Herren – HSG will in der Tabelle nach oben

8. Oktober 2019

BOOKHOLZBERG Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg möchte in der Handball-Landesklasse der Männer in die obere Tabellenhälfte vorstoßen. Dafür sollte im Nachholspiel an diesem Dienstag (19.45 Uhr) bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen II ein Sieg her. Das Team von Trainer Stefan Buß kann in stärkster Besetzung antreten und will das eigene druckvolle Spiel aufziehen. Dabei dürfen besonders die Schwaneweder Rückraumspieler um Niklas Mechau und Maximilian Kühling nicht unterschätzt werden, die in den letzten Begegnungen immer wieder zu einfachen Treffern kamen.

Auch im Spielaufbau soll mit sicherem und schnellem Kombinationsspiel die gegnerische Deckung immer wieder unter Druck gesetzt werden. „Wenn wir in diesem Spiel von Beginn an das Tempo hoch halten und unsere Chancen konsequent nutzen, werden wir eine gute Rolle spielen können und sehen, was am Ende dabei herauskommt“, ist Stefan Buß zuversichtlich vor dem Spiel.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hsg-will-in_a_50,6,182950408.html

Continue reading...

1.Herren – HSG-Handballer erneut Spielfrei

28. September 2019

BOOKHOLZBERG Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben in der Landesliga Bremen auch an diesem Wochenende keinen Einsatz. Das Heimspiel der Bookholzberger gegen die HSG Verden-Aller wurde auf Wunsch der Gäste verlegt. Neuer Termin ist nun am Freitag, 20. Dezember, um 20.30 Uhr. Ihr nächstes Punktspiel bestreitet die HSG am Dienstag, 8. Oktober (19.45 Uhr), bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen II.

https://www.nwzonline.de/ganderkesee/bookholzberg-hsg-handballer_a_50,5,4091959104.html

Continue reading...

1.Herren – HSG zeigt starke erste Halbzeit

17. September 2019
1.Herren – HSG zeigt starke erste Halbzeit

GRÜPPENBÜHREN /BOOKHOLZBERG Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben den ersten Saisonsieg in der LandesligaBremen gefeiert. Nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen Bützfleth/Drochtersen gewann das Team von Stefan Buß nun gegen SVGO Bremen mit 34:29 (20:12).

Den ersten Durchgang dominierte die HSG fast nach Belieben, erkämpfte sich wiederholt die Bälle und kam über die erste und zweite Welle immer wieder zu einfachen Toren. So setzte sich das Team vom Coach Stefan Buß bis zur Pause bereits deutlich mit acht Treffern ab. Selbst in Unterzahl gelangen durch Marcel Biedermann von der rechten Außenbahn drei Treffer in Folge – bereits beim Seitenwechsel sah alles nach einem klaren Erfolg der Gastgeber aus.

„Wir haben die Gegner in den ersten 20 Minuten mit tollen Kombinationen und sicherem Abschluss fast an die Wand gespielt“, freute sich Coach Buß über den guten Auftakt seiner Mannschaft. Doch in der zweiten Hälfte unterliefen den Hausherren einige technische Fehlern, das Spiel verlief offener. Dabei machte sich auch das Fehlen von Carsten Jüchter bemerkbar, der sich nach einem groben Foulspiel zum Ende der ersten Hälfte verletzt hatte. „Man hat den jungen Spielern ein wenig Nervosität angemerkt, dazu hat die Konzentration nachgelassen“, sagte Buß. Die Gäste kamen aber erst in der Schlussphase dichter heran, wirklich gefährlich konnten sie der HSG nicht mehr werden. Buß: „Auch wenn wir mit der 5:1-Deckung der Bremer nicht so gut zurecht gekommen sind, freue ich mich über die ersten beiden Heimpunkte.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/grueppenbuehren-bookholzberg-handball-landesliga-grueppenbuehren-bookholzberg-zeigt-bei-sieg-starke-erste-halbzeit_a_50,5,3713285600.html

Continue reading...

1.Herren – Heimpremiere für Buß-Sieben

14. September 2019

BOOKHOLZBERG Heimpremiere in der Handball-Landesliga Bremen: Die Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg treffen an diesem Samstag aufSVGO Bremen. Anwurf in der Sporthalle am Ammerweg in Bookholzberg ist um 19.15 Uhr.

Für HSG-Coach Stefan Buß sind die Bremer zwar eine unbekannte Mannschaft, doch rechnet er mit einem kampf- und spielstarken Gegner, der sich auf jeden Fall in der oberen Tabellenhälfte festsetzen will. In ihrem Auftaktspiel konnte die HSG auswärts noch nicht überzeugen und musste sich in Bützfleth mit einem 24:24 begnügen. Gegen die Bremer werden sich die Bookholzberger also steigern müssen. So wird Buß sein Team intensiv vorbereiten, um am Ende keine böse Überraschung zu erleben. Besonders die Abwehr muss sich bissiger präsentieren, denn der Gast verfügt über eine ausgeglichene und wurfstarke Angriffsreihe, die man in den Griff bekommen muss. Bis auf Jona Schultz, hinter dessen Einsatz ein Fragezeichen steht, wird Buß in stärkster Aufstellung beginnen können.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-heimpremiere_a_50,5,3603725365.html

Continue reading...

1.Herren – Einen Punkt erkämpft

9. September 2019
1.Herren – Einen Punkt erkämpft

Nach erfolgreicher Arbeit mit den A-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat Stefan Buß zu dieser Saison das Amt des Trainers der Herrenmannschaft in der Landesliga übernommen. (Janina Rahn)

Stade. Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben sich in ihrem ersten Saisonspiel in der Landesliga Männer Bremen mit 24:24 (13:11) von der HSG Bützfleth/Drochtersen getrennt. „Im Hinblick auf den Spielverlauf geht der Punktgewinn in Ordnung“, resümierte Trainer Stefan Buß nach der Auswärtspartie in Stade.

Die Gäste fanden gut in das Spiel und gingen durch Tore von Sören Döhle, Sönke Dierks und Carsten Jüchter schnell mit 3:0 in Führung. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. „Leider haben wir Mitte der ersten Halbzeit nachgelassen und zu wenig Tempo nach vorne gemacht. Im Angriff haben sich die Jungs sehr aufgerieben“, ärgerte sich Buß. Nach dem 9:9 in der 20. Minute gewann Bützfleth zunehmend die Oberhand, sodass die Bookholzberger beim 11:13 mit zwei Toren Rückstand in die Halbzeit-Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit bekamen die Gäste auch weiterhin nur schwer Zugriff. Die Sieben von Stefan Buß vergab im Angriff viele Chancen, sodass die Gastgeber bis zur 47. Minute auf 19:15 davonzogen. Der Bookholzberger Coach reagierte und nahm eine Auszeit, um die Abwehr umzustellen. Durch die neue 4:2-Deckung konnte Grüppenbühren/Bookholzberg jetzt mehr Bälle erobern. In den letzten zwei Minuten stellte der Trainer dann auf eine komplette Manndeckung um. 15 Sekunden vor Schluss gelang Marcel Biedermann mit einem erfolgreichen Siebenmeter der 24:24 Ausgleich.

„Zum Ende konnten wir sogar noch einen Punkt mitnehmen. Insgesamt bin ich zufrieden“, bewerte Trainer Buß die Partie. „Wir sind eine junge Truppe und müssen noch einiges aufarbeiten. Vorne haben wir leider viele Chance vergeben. In der Abwehr ist auch noch Luft nach oben. Ich bin sehr gespannt auf die nächste Woche. Da können die Jungs zeigen, was sie können“, freute er sich mit Blick auf das erste Heimspiel gegen die SVGO Bremen am kommenden Sonnabend.

Continue reading...