1. Damen – Ärger über Schiedsrichter: Grüppenbühren/ Bookholzberg verliert auch viertes Spiel

12. Oktober 2015

ÄRGER ÜBER SCHIEDSRICHTER

Grüppenbühren/ Bookholzberg verliert auch viertes Spiel

Der ist drin: Joana Oekermann von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg trifft gegen den FC Schüttorf von Linksaußen.Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In der Handball-Landesliga der Frauen wartet der Oberliga-Absteiger HSG Grüppenbühren/Bookholzberg weiterhin auf den ersten Punkt. Die HSG Delmenhorst und der TV Neerstedt konnten am Wochenende Erfolge verbuchen.

[…]

Grüppenbühren/BTB – FC Schüttorf 24:28. Bis zur 15. Minute beim 11:8 war die Welt für die Gastgeberinnen in Ordnung. Doch ab dann haderten die Schützlinge von Trainer Timo Hermann immer mehr mit den Leistungen der Schiedsrichter. Den Gastgeberinnen wurde vieles abgepfiffen, weshalb die Gäste über 14:11 mit einer 17:14-Führung in die Pause gingen. Nach dem Pause versuchte sich die HSG auf ihr Spiel zu konzentrieren, was ihnen auch gelang. In der 45. Minute erzielte die Hermann-Sieben den 18:18-Ausgleich. Doch bei zwei Zeitstrafen für die Gastgeberinnen zog Schüttorf wieder auf 22:18 davon. Grüppenbühren ließ sich nicht entmutigen, kämpfte sich abermals heran und glich zum 24:24 aus. In der Schlussphase musste sich die HSG dann doch geschlagen geben. Hermann war sehr enttäuscht über die Pleite, „die mit einem guten Schiedsrichtergespann definitiv nicht zustande gekommen wäre“.

ZUR SACHE

Grüppenbühren/BTB – Schüttorf 24:28

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Kollmann, Müller, Oekermann 4, Herbec 2/1, Hammler, Hermann , Borchers, Schulze 3/2, Gode 2, Möller 6, Folkerts 1, Meenen 5.

Quelle: Ärger über Schiedsrichter: Grüppenbühren/ Bookholzberg verliert auch viertes Spiel

Continue reading...

1. Damen – HSG wartet weiter auf ersten Sieg

29. September 2015

HSG wartet weiter auf ersten Sieg

Sigrid Quahs

Unterlag mit der HSG: Farina Sanders (Nr. 25) Bild: Dörte Eilers

BOOKHOLZBERG Weiterhin wartet die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auf den ersten Erfolg in der Handball-Landesliga der Frauen. Im ersten Heimspiel verlor das Team von HSG-Coach Timo Hermann gegen den TuS BW Lohne mit 25:27 (13:18).

Ganz schwach präsentierte sich dabei die Offensive der Gastgeberinnen, denn es gab viele einfache Ballverluste, die von den Gästen immer wieder dankend angenommen und zu insgesamt elf Kontertoren genutzt wurden. Hier war von einem Rückzugsverhalten der Hermann-Sieben kaum einmal etwas zu sehen.

Die ersten zehn Minuten schien die HSG überhaupt nicht auf dem Platz zu sein, so dass sich Lohne mühelos bis auf 8:2 absetzen konnte. Erst langsam fanden sich die Gastgeberinnen in der Offensive zurecht und hielten den Rückstand bis zur Pause in Grenzen. Nach dem Seitenwechsel schien es dann besser zu laufen, und die HSG verkürzte nach Treffern von Wiebke Möller auf 17:20 (38.) und 20:23 (48.). Doch waren es in der Schlussphase immer wieder einfache Ballverluste, die zu Gegentoren führten und so trotz großen kämpferischen Einsatzes eine erfolgreiche Aufholjagd verhinderten. „Wir setzen nur phasenweise unser Spiel um und machen uns durch eigene Unkonzentriertheiten das Leben unnötig schwer“, sagte Hermann.

Quelle: HSG wartet weiter auf ersten Sieg

Continue reading...

1. Damen – Landesliga der Frauen: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert gegen BW Lohne

28. September 2015
Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!

Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

LANDESLIGA DER FRAUEN

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert gegen BW Lohne

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben ihr Heimspiel gegen BW Lohne mit 25:27 verloren.

Bookholzberg. In der Handball-Landesliga der Frauen musste der Oberliga-Absteiger HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auch am dritten Spieltag der Saison 2015/2016 eine Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Timo Hermann verlor am zurückliegenden Sonntag das erste Heimspiel gegen BW Lohne mit 25:27 (13:18).

Die HSG scheint noch immer nicht in der Landesliga angekommen zu sein. Die Hermann-Schützlinge hatten sich für Partie viel vorgenommen, doch sie verpatzten die Anfangsphase und gerieten schnell mit 1:7 in Rückstand. Nach einer Auszeit lief es bei Grüppenbühren/Bookholzberg zwar besser, das Team scheiterte aber oft an der starken Lohner Torhüterin. Sie hatte großen Anteil daran, dass der Gast mit einer 18:13-Führung in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich die HSG dann bis auf drei Tore heran. Sie erspielte sich viele weitere klare Chancen. Das große Manko blieb deren Verwertung.

In der Schlussphase ließ bei den Gästen die Kondition nach, aber auch daraus konnte die HSG keinen Nutzen ziehen.

ZUR SACHEHSG Grüppenbühren/Bookholzberg – BW Lohne 25:27

HSG: Kollmann, Müller, Oekermann, Herbec 1, Hammler 1, Hermann 3, Borchers 3, Schulze 7/6, Gode 1, Sanders, Möller 6, Krause 1, Folkerts 2, Meenen.

Ein Artikel von Volker Gallmann

Quelle: Landesliga der Frauen: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert gegen BW Lohne

Continue reading...