2.Damen – Hohe Heimniederlage

20. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – HSG Blexen/Nordenham 10:34 (7:16). Weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten muss die Landkreis-HSG, die gegen den Tabellenersten Blexen/Nordenham förmlich unterging. Von Beginn an stand das Team von Coach Hendrik Kossen auf verlorenem Posten, denn die schnellen Gegnerinnen nutzten jede Schwäche in der heimischen Deckung konsequent aus und kamen so zu einer Reihe einfacher Tore. So setzten sich die Gäste über 4:10 Mitte der ersten Hälfte bis zur Pause bereits auf neun Tore ab. Nach dem Seitenwechsel kam der schwache Angriff der Kossen-Sieben nur noch zu insgesamt drei Treffern, während sich der Tabellenführer kontinuierlich absetzte. Mit einem sagenhaften 18:1-Lauf machten die Gäste frühzeitig alles klar.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-neerstedt-ii-weiter-ungeschlagen_a_50,6,1671325247.html

Continue reading...

mJB – HSG feiert Heimsieg

20. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – VfL Horneburg II 31:13 (14:4). Luca Findeisen und Veith Kügler schossen die HSG mit ihren jeweils acht Toren fast im Alleingang zum Sieg. Mitte der ersten Hälfte führten die Gastgeber bereits mit 9:2. Während im Angriff alles zusammenpasste und die HSG aus fast allen Positionen zu Toren kam, stand die Abwehr sicher und ließ kaum etwas zu. Nach dem Tor von Batbold Gruner zum 13:4 (22.) war die Partie bereits entschieden.

Im zweiten Durchgang verwaltete die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ihre Führung souverän und ließ die Gäste zu keiner Zeit näher kommen. In der Schlussphase zogen die Gastgeber das Tempo sogar noch einmal an und kamen durch einen 7:3-Lauf in den letzten neun Minuten zum verdienten Sieg. In der Tabelle liegt die HSG nun auf Platz vier und bleibt den Topteams auf den Fersen.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-b-jugend-hoykenkamp-haelt-lange-zeit-gut-mit_a_50,6,1671337643.html

Continue reading...
mJB

mJA – A-Jugend der HSG verliert hoch

20. November 2019

BOOKHOLZBERG Mit 0:10 Punkten bleiben die A-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Vorrunde zur Handball-Oberliga weiter im Tabellenkeller. Beim TvdH Oldenburg gab es eine 23:36 (5:19)-Niederlage.

Ausschlaggebend dafür waren die ersten Spielminuten, die die Gäste klar verschliefen. Oldenburg lag bereits Mitte der ersten Hälfte mit 15:2 vorne. Anschließend kamen die Landkreisler besser ins Spiel und die Deckung packte richtig zu, so dass die Gastgeber den Vorsprung bis zur Pause nur noch minimal vergrößern konnten. Nach dem Seitenwechsel ließ Oldenburg die Zügel etwas schleifen, verwaltete die deutliche Führung aber bis zum Schluss. Für Ergebniskosmetik aus HSG-Sicht sorgte allen voran Florian-Dennis Schrader mit insgesamt elf Toren.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-a-jugend-der-hsg_a_50,6,1671337542.html

Continue reading...
mJA

1.Damen – HSG weiterhin Tabellenführer

19. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – SV SF Larrelt 27:19 (14:7). Nach einem schwachen Beginn steigerte sich die HSG und bleibt aufgrund des Sieges weiter an der Tabellenspitze. Erst nach mehr als fünf Minuten platzte bei beiden Mannschaften der Knoten. Nachdem Larrelt zunächst in Führung ging, legten auch die Gastgeberinnen von Coach Rolf Tants nach. Im Angriff minimierte man die technischen Fehler zusehends und nutzte die eigenen Chancen wesentlich besser, so dass sich die Tants-Sieben Tor um Tor absetzen konnte. Dabei überzeugte vor allem die starke Deckung mit Torhüterin Ann-Cathrin Müller: Fast zehn Minuten lang ließ sie ab Mitte der ersten Hälfte keinen weiteren Treffer zu.

Zu Beginn der zweiten Hälfte fand die HSG nicht so gut ins Spiel, denn Tants hatte auf eine 6:0-Deckung umgestellt, und darauf mussten sich die Spielerinnen in den Absprachen erst einmal einstellen. Das nutzten die Gäste und kämpften sich bis auf 12:15 (39.) heran. Doch dann lief es wieder richtig rund, das Tempo wurde verschärft und weitere Torchancen konsequent genutzt. Als dann Farina Sanders Mitte der zweiten Hälfte das 19:13 erzielte, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. „Wir haben unser Spiel gespielt, und dabei machte die Abwehr einen sehr guten Job. So hat eine mannschaftlich geschlossene Leistung letztendlich zum klaren Erfolg geführt,“ zog Rolf Tants ein positives Fazit.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-handball-zwei-heimsiege-in-landesklasse_a_50,6,1629630201.html

Continue reading...

2.Herren – HSG erfolgreich

19. November 2019

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – HSG Friesoythe 31:23 (15:12). Nervös begann diese Begegnung, denn die Gastgeber waren in Abwehr und Angriff zu unkonzentriert. Friesoythe kam in dieser Phase zu recht einfachen Treffern und lag bis zum 6:7 (12.) immer knapp vorn. Erst langsam wurden die Aktionen der Gastgeber von Spielertrainer Sebastian Weete sicherer, die Absprachen in der Deckung funktionierten immer besser, und auch Keeper Jan-Dirk Alfs wurde im Verlauf des Spiels mit insgesamt 17 zum Teil tollen Paraden zum großen Rückhalt für sein Team. So nutzten die Gastgeber ihre Chancen immer konsequenter und erspielten sich mit drei Toren in Folge die erste Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verfiel die heimische HSG wieder in das alte Muster, denn die Angriffe wurden zu schnell und überhastet abgeschlossen, und so kämpften sich die Gäste durch zwei Treffer von Daniel Knaus noch einmal auf 16:18 (38.) heran. Dann hatte sich das Weete-Team aber wieder gefangen, druckvolle Angriffskombinationen wurden nun sicher abgeschlossen, und so der Abstand Tor um Tor bis auf 27:20 (52.) vergrößert.

Trainer Sebastian Weete zeigte sich zufrieden mit der Leistung der Mannschaft: „Zu Beginn gab es zwar einige Unkonzentriertheiten. Doch nach einer kurzen Auszeit in der zweiten Hälfte waren wir dann wieder voll da und kamen am Ende zu einem wichtigen Erfolg.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-landesklasse-huder-feiern-kantersieg_a_50,6,1629647818.html

Continue reading...

mJA – Delmenhorst gewinnt Derby

16. November 2019

Delmenhorst. Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben ein Nachholspiel der Vorrunde zur Oberliga gewonnen. Sie setzten sich gegen ihren Landkreis-Nachbarn HSG Grüppenbühren/Bookholzberg durch.

Die HSG Delmenhorst hat ein Nachholspiel in der Vorrunde zur Handball-Oberliga der männlichen A-Jugend gewonnen. Sie setzte sich in eigener Halle gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mit 30:20 (12:7) durch. HSG Delmenhorst geht mit Sieg ins Spitzenspiel
In diesem Nachbarschaftsduell wurden die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit einer offensiven Deckung gaben sie den Gästen wenig Raum. Auch im Angriff lief es gut. Über ein 4:0 (4.) erspielte sich die Mannschaft von Trainer Thies Kohrt bis zur 22. Minute eine klare 11:3-Führung. Dann kehrte bei den Hausherren der Schlendrian ein. Die Gäste blieben konzentriert und verkürzten bis zur Pause auf 7:12. Auch nach Wiederbeginn war es der von Andreas Dunkel trainierte Gast, der konzentrierter zu Werke ging. Allerdings blieben die Angriffe häufig in der Delmenhorster Deckung hängen. Dennoch schloss Grüppenbühren/Bookholzberg bis zum 14:17 (41.) auf, leistete sich allerdings zwei Ballverluste, die Malte Till zum 18:14 und 19:14 nutzte. Danach verflachte die Partie. Die Gastgeber gewannen deutlich, allerdings ohne zu glänzen. Kohrt zeigte sich trotz des Erfolgs unzufrieden, bemängelte vor allem die Einstellung zu Spiel und Gegner. Er hofft, dass sein Team heute ab 17 Uhr (Halle Am Wehrhahn) im Spitzenspiel gegen den OHV Aurich (Dritter gegen Erster) ein anderes Gesicht zeigt.

https://www.noz.de/sport/lokalsport-dk/artikel/1935303/a-jungen-der-hsg-delmenhorst-gewinnen-derby

Continue reading...
mJA