BOOKHOLZBERG Herbe Pleite: Deutlich mit 18:29 (11:13) haben am Samstag die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II bei der SG Obenstrohe/Dangastermoor verloren. Kein Akteur im Team von Trainer Sebastian Weete erreichte Normalform. Der Tabellenvierte verlor nicht nur das Spiel, sondern auch den Anschluss ans Spitzentrio der Landesklasse.

Dabei führte die HSG nach sieben Minuten mit 3:0. Auch nach 25 Minuten betrug der Vorsprung beim 10:7 noch drei Tore. Anschließend aber sollte den Weete-Schützlingen fast nichts mehr gelingen. „Es hat uns an der richtigen Einstellung und am Tempospiel gefehlt“, kritisierte Weete. Seine Spieler hätten sich viel zu oft in Einzelaktionen verzettelt.

Beim Seitenwechsel führte die SG bereits 13:11. Nach Wiederanpfiff nahm das Unheil seinen Lauf. Die HSG produzierte Fehler um Fehler, die die Gastgeber konsequent nutzten, um sich weiter abzusetzen. Weete war nach Spielende schwer enttäuscht ob der Leistung seines Teams: „Die erste Halbzeit war noch ganz okay, aber danach haben wir unser Niveau nicht mehr erreicht.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hsg-ii-fehlt-es-an_a_50,7,2067784727.html