GRÜPPENBÜHREN Souverän verteidigt haben am Samstagnachmittag die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ihre Tabellenführung in der Landesklasse Nord. Das Team um Trainer Rolf Tants bezwang die HSG Friesoythe auch in der Höhe verdient mit 30:20 (14:10). Die HSG Hude/Falkenburg II, die am Wochenende spielfrei war, ist mit drei Punkten Abstand der einzige ernste Verfolger.

„Aufgrund des Kaders bin ich mit dem Erfolg zufrieden, allerdings ärgern mich die technischen Fehler und auch die Ballverluste im Spielaufbau ein wenig. Hier werden wir unbedingt nacharbeiten müssen,“ sagte Rolf Tants nach Spielende. Nicht weniger als fünf Spielerinnen fehlten dem Coach gegen Friesoythe.

Früh gingen die Gastgeberinnen mit 4:0 nach vorne (5.), behaupteten diesen Vorsprung in der Folge auch, setzten sich aber nicht weiter ab. Zur Pause betrug der Vorsprung weiterhin vier Tore. Friesoythe wehrte sich nach Kräften, hatte aber selbst nur einen arg dezimierten Kader zur Verfügung. Die heimische HSG sorgte im zweiten Abschnitt für klare Verhältnisse und distanzierte den Gast. Wiebke Möller war mit zwölf Toren die überragende Torschützin ihrer Farben.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/grueppenbuehren-hsg-gegen_a_50,7,822264627.html