1.Damen – Arbeitssieg für Spitzenreiter Bookholzberg

Warf entscheidende Tore: Wiebke Möller

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg – Wilhelmshavener SSV II 28:22 (14:10). Nach einem Blitzstart und einer 6:0-Führung nach elf Minuten schien die HSG das Handballspielen fast einzustellen. Dennoch mühte sich der Tabellenführer noch zu einem wichtigen Erfolg gegen Wilhelmshaven. Für Coach Rolf Tants war der zwischenzeitliche Leistungsabfall unerklärlich: „Mein Team hat bärenstark begonnen. Doch dann bauten wir stark ab und damit den Gegner mehr und mehr auf.“ Nach dem starken Beginn häuften sich die Unsicherheiten im Team der Gastgeberinnen, die die gegnerische Torhüterin regelrecht warm warfen. So holte Wilhelmshaven Tor um Tor auf und war nach dem 8:7 (20.) wieder in Schlagdistanz. In den letzten zehn Minuten vor der Pause gab es einen offenen Schlagabtausch, in dem die HSG den Abstand bis auf vier Tore ausbauen konnte.

In der zweiten Spielhälfte ging es genau so weiter, obwohl sich die Tants-Sieben zunächst nach einem Dreierpack von Wiebke Möller auf 17:11 absetzen konnte. Bis Mitte der zweiten Hälfte hatten sich die Gäste jedoch wieder auf 19:21 herangekämpft. Erst als Möller nach einer Auszeit das 26:19 (54.) erzielte, war den Gastgeberinnen der Arbeitssieg in dieser Partie nicht mehr zu nehmen.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/hude-bookholzberg-handball-arbeitssieg-fuer-spitzenreiter-bookholzberg_a_50,7,487668606.html