Harpstedter TB – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 19:30 (10:15). Und noch eine Überraschung in der Region: Dass der Tabellensiebte den Vierten bezwingen kann, steht außer Frage. Die Höhe kommt aber überraschend. Harpstedt hat den Anschluss nach oben dadurch etwas verloren.

Bei der HSG halfen die Brüder Torsten (fünf Tore)und Carsten Jüchter (acht) aus, da einige Spieler angeschlagen waren. Sie verliehen der Abwehr große Sicherheit. Auch im Angriff konnten die beiden Akzente setzen.

Mitte der ersten Halbzeit hatten sich die Gäste auf 3:7 abgesetzt. Auch dank Torwart Sascha Dellwo, der prächtig hielt, erhöhte die HSG bis auf 7:15. Mit drei Treffern in Folge betrieb der HTB bis zur Pause Ergebniskosmetik

Nach dem Wechsel reagierte der HTB und stellte auf eine 3:2:1-Abwehr um. Nach 45 Minuten betrug der Rückstand noch fünf Tore (17:22), ehe die HSG fünf weitere Treffer in Folge erzielte (17:27).

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-regionsoberliga-spitzenreiter-kassiert-niederlage_a_50,7,217032494.html