wJA / wJB / mJB

15. Januar 2020

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg
Die weibliche A-Jugend hat bei der JMSG Harpstedt/PHOENIX mit 29:33 (13:16) verloren. Das Team von HSG-Trainer Philip Janßen lag gegen die kampfstarken Gastgeberinnen lange vorn. Mitte der zweiten Halbzeit (25:24) gab es einen Bruch im Spiel. Die JMSG übernahm die Führung (26:25, 47.) und baute sie in der Schlussphase aus.

Die weibliche B-Jugend tat sich bei ihrem 25:21 (10:13)-Erfolg beim Tabellenvorletzten VfL Oldenburg II lange sehr schwer. Gegen die offensive 5:1-Abwehr hatte die HSG große Probleme. Sie leistete sich viele Ballverluste. Nach der Pause (10:13) zeigten die Gäste eine starke kämpferische Leistung und starteten eine erfolgreiche Aufholjagd. In der 41. Minute erzielte Jasmin Hülsmann mit dem 20:19 die erste Führung für die HSG. Die gab das Team nicht wieder ab.

Die B-Jungen von Grüppenbühren/Bookholzberg setzten sich beim Harpstedter TB mit 25:21 (10:11) durch. Nach der Winterpause tat sich die HSG gegen einen gut eingestellten Gastgeber ein wenig schwer. Zwar lag die Mannschaft von Andreas Dunkel nur einmal im Rückstand (2:3, 6.), sie vergab aber zahlreiche gute Möglichkeiten, darunter vier Strafwürfe. Die Deckung stand sehr sicher und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg.

https://www.noz.de/sport/lokalsport-dk/artikel/1976378/hsg-grueppenbuehren-bookholzberg-startet-erfolgreiche-aufholjagd

mJB, wJA, wJB