1.Herren – Buß-Team feiert Kantersieg

6. Januar 2020

Buß-Team feiert Kantersieg

Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat sich beim SVGO Bremen mit 38:22 durchgesetzt.

Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben den Start in das neue Jahr glänzend gemeistert. Vier Tage nach dem Jahreswechsel gehörten sie mit zu den Ersten, die den Punktspielbetrieb wieder aufgenommen haben, und setzten sich in der Partie der Landesliga Bremen beim SVGO Bremen mit 38:22 (20:9) durch. Damit gelang ihnen der fünfte Sieg in Folge.

Die Trainingsmöglichkeiten sind für die Handballer in der Gemeinde Ganderkesee in der Ferienzeit bekanntlich nicht die besten, da die Sporthalle in dieser Zeit geschlossen ist. Dennoch präsentierten sich die Schützlinge von Trainer Stefan Buß beim Tabellenvorletzten topfit. „Trotz der nicht idealen Vorbereitung haben wir wieder eine ganz starke Mannschaftsleistung abgeliefert. Hervorzuheben ist dabei die wiederum bärenstarke Abwehr mit einem im ersten Durchgang glänzend aufgelegten Jan Bernd Döhle“, sagte ein überaus zufriedener Buß unmittelbar nach dem Spiel.

Lediglich in der Startphase der Begegnung gestalteten die Gastgeber das Geschehen noch ausgeglichen, denn sie bekamen gleich drei Siebenmeter und nutzten diese bis zum 3:3 nach acht Minuten. Danach gab es bis zum Pausenpfiff für die Bremer allerdings nicht mehr viel zu bestellen. An der flexiblen Deckung der Landkreisler bissen sich die Gastgeber förmlich die Zähne aus. Was durch die Abwehr kam, war oftmals Beute für Jan Bernd Döhle.

Aber auch im Angriff setzten die Buß-Schützlinge die Akzente. „Wir haben unsere Tore schön herausgespielt und sind vor allem dabei in die Tiefe gegangen. Dadurch haben wir insgesamt zehn Siebenmeter herausgeholt“, schilderte Buß. Eigentlich war die Partie bereits nach 20 Minuten entschieden. Bis dahin hatten Bennet Krix, Carsten Jüchter und Co. schon einen Acht-Tore-Vorsprung zum 13:5 herausgeworfen. Dieser wurde bis zur Pause noch auf 20:9 ausgebaut.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber, die bislang erst einen Sieg gegen den TV Langen und ein Unentschieden gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen in der laufenden Saison für sich verbuchen konnten, nicht den Hauch einer Chance. „Wir haben nach dem Wiederanpfiff etwas mehr gewechselt, sodass alle Spieler mehr Einsatzzeiten hatten. Dadurch fehlte zu Beginn von Halbzeit zwei etwas die Stabilität in der Abwehr. Im weiteren Verlauf standen wir aber wieder kompakter“, sagte Buß. Über 26:13 (40.) und 33:18 (50.) schraubte die HSG das Ergebnis in die Höhe. Am Ende hieß es 38:22.

Buß zeigte sich zufrieden, sah für die nächsten Wochen aber auch noch Steigerungspotenzial. Weiter geht es für sein Team am kommenden Sonnabend ab 19.15 Uhr in eigener Halle gegen den TV Langen.

Weitere Informationen
SVGO Bremen – HSG Grüppenbühren/B. 22:38 (9:20)

Grüppenbühren/Bookholzberg: Döhle, Klostermann – Krix (13/10), Carsten Jüchter (8), Hennemann (5), Lau (3), Lachs (3), Schultz (2), Torsten Jüchter (2), Ordemann (1), Dierks (1), Tytus, Biedermann, Sprenger

Siebenmeter: SVGO 7/4, HSG 10/10

Zeitstrafen: SVGO 5, HSG 3 RBS

https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-bussteam-feiert-kantersieg-_arid,1887388.html