wJA – A-Juniorinnen der HSG siegen im Derby

8. November 2019

BOOKHOLZBERG /HOYKENKAMP Die A-Juniorinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hatten in der Handball-Landesliga allen Grund zum Jubeln. In Hoykenkamp hält der Negativtrend dagegen an

HSG Delmenhorst – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 22:37 (14:18). Die Gäste legten konzentriert los und lagen bereits nach acht Minuten mit 8:2 vorne. „Die Abwehr stand super und unsere Torhüterin Vivien Rehling hielt die Bälle, die durchkamen“, berichtete Gäste-Trainer Philip Janßen und ergänzte: „So konnten wir viele Tore über die erste Welle erzielen.“ Hier machte vor allem Canan Wilder auf sich aufmerksam, die insgesamt acht Tore warf. Auch die zweite Welle mit Katharina Dunkel, Fenja Blankemeyer und Sina Woelki war der Delmenhorster Abwehr überlegen, so dass es zur Halbzeit bereits 14:18 stand.

„Die zweite Halbzeit verschliefen wir erst und ließen Delmenhorst auf 16:18 verkürzen“, meinte Janßen. Danach legten die Landkreislerinnen aber einen 8:0-Lauf hin, mit dem sie die Partie bereits vorzeitig entscheiden konnten. „Ich war richtig beeindruckt von unserer starken Abwehrleistung im Zusammenspiel mit unserer Torhüterin“, resümierte Janßen.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hoykenkamp-landesliga-a-juniorinnen_a_50,6,1155337811.html

wJA