1.Herren – HSG freut sich aufs Derby

BOOKHOLZBERG Beim Tabellenletzten HSG Delmenhorst II treten die Landesliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg an diesem Samstag (18.30 Uhr) an. Die Gastgeber von Coach Adrian Hoppe wollen in diesem Derby unbedingt den Schalter umlegen und sich die ersten Zähler erkämpfen. Entsprechend steht Grüppenbühren/Bookholzberg vor einer schwierigen Aufgabe – das weiß auch Trainer Stefan Buß: „Wir müssen uns gegenüber der letzten Begegnung deutlich steigern, wenn wir hier etwas holen wollen. Man wird die Punkte nicht im Vorbeigehen mitnehmen können, sondern es wird eine kompakte und mannschaftlich geschlossene Leistung notwendig sein, um im Derby zu bestehen.“


Allerdings haben die Landkreisler nichts zu verlieren, denn sie sind recht gut gestartet und können so befreit aufspielen. Allerdings fehlen mit Norman Lachs, Sönke Dierks und Marcel Typus gleich drei wichtige Spieler. Die Gäste werden sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren und versuchen, über eine starke Deckung das Spiel zu bestimmen. „Delmenhorst hat einen großen Vorteil, denn die Mannschaft kennt diese Liga schon länger als wir. Zudem fehlt uns durch die lange Pause genau wie den Delmenhorstern auch etwas die Spielpraxis. Deshalb bin ich der Meinung, wer auf dem Spielfeld den größeren Willen zum Sieg zeigt, wird diese Partie auch für sich entscheiden können,“ sagt Buß.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hsg-freut_a_50,6,566925195.html