2.Herren – Alfs ist Sieggarant

SG Friedrichsfehn/Petersfehn – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 25:31 (15:18). In einem intensiv geführten Kampfspiel war HSG-Keeper Jan-Dirk Alfs mit 26 Paraden der Sieggarant für seine Mannschaft. Da auch die beiden Außen Jan Hansel und Nils Hammler einen Sahnetag erwischten, gab es am Ende einen unerwartet klaren Erfolg für die Landkreisler. In der Offensive zeigte das von Rolf Tants gecoachte Gäste-Team sehenswerte Aktionen, konnte aber nicht alle Chancen nutzen.

Trotzdem hatte die HSG den besseren Start, konnte sich aber zunächst bis zum 7:8 (20. Minute) nicht deutlicher absetzen, da auch die SG ihre Chancen gut nutzen konnte. In der Folge scheiterten die Gastgeber aber einige Male an HSG-Keeper Alfs, so dass sich die Tants-Truppe bis zur Pause schon deutlicher absetzen konnte. Zerfahren und unkonzentriert begann die Begegnung nach Wiederbeginn auf beiden Seiten. Das glücklichere Händchen hatten dabei allerdings die Gastgeber, die wieder auf 21:22 (43.) herankamen. Mit einem tollen Schlussspurt setzten sich die Gäste aber in den letzten fünf Minuten deutlich ab und kamen so zu einem überzeugenden Erfolg. Interims-Coach Rolf Tants war zufrieden: „Obwohl wir im Angriff kurze Phasen mit Fehlpässen und Schwächen im Abschluss hatten, kamen wir in den entscheidenden Momenten zu wichtigen Toren.“

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-handball-hoykenkamp-bleibt-an-tabellenspitze_a_50,5,3968431381.html