HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II – BV Garrel 43:24 (21:13). Nach der Auftaktniederlage bei der TSG Hatten-Sandkrug II zeigte die HSG-Reserve in eigener Halle ein ganz anderes Gesicht. Von Beginn an dominierten die Bookholzberger den Gegner. Gerade die Abwehr um die starken Torsten Jüchter und Norman Lachs zeigte sich mit einer sehr guten Einstellung zum Gegner von ihrer besten Seite, so dass Garrel kaum Ideen hatte, dieses Bollwerk zu knacken. Auch das Umschalten in die Offensive gelang sehr gut, so dass die Hausherren die Ballgewinne konsequent zu einfachen Kontertoren nutzten und so bereits nach zehn Minuten mit 8:1 vorne lagen. Auf Grund der klaren Führung zog dann aber ein wenig der Schlendrian ins HSG-Spiel. Doch war es nur eine kurze unkonzentrierte Phase der Gastgeber, denn wenig später lief es wieder wie am Schnürchen. Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte HSG-Trainer Sebastian Weete dann munter durch, ohne dass es einen Bruch im Spiel der Gastgeber gab. Über 28:16 (40.) war die Begegnung nach dem 34:19 durch Nils Hammler entschieden. „Wenn wir in dieser Richtung weiterarbeiten, können wir noch einiges erreichen“, ist Weete überzeugt.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/landkreis-hanbdall-landesklasse-landkreis-teams-raeumen-erfolgreich-ab_a_50,5,3692733395.html