mJA – Oberligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg feiert ersten Sieg

4. Februar 2019

Oberligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg feiert ersten Sieg

Delmenhorst. Die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben den ersten Saisonsieg der Oberliga-Saison 2019 gefeiert.

Oberliga männliche A-Jugend
HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – MTV Groß Lafferde 27:21 (11:11). Im dritten Anlauf hat die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg den ersten Sieg eingefahren. In einer heiß umkämpften Partie warf die Mannschaft von Trainer Stefan Buß in den letzten zehn Spielminuten die entscheidenden Tore zum 27:21 (11:11)-Heimsieg. Der MTV war nur mit neun Feldspielern angereist. Ein Grund für Buß, seine Mannschaft aufzufordern, das Tempo von Beginn an hochzuhalten. Doch die Spieler konnten dies zunächst nicht umsetzen. Die HSG erweis sich im Umschaltspiel als zu langsam. Auch die 5:1-Deckung präsentierte sich nicht immer ganz sicher, sie bekam die Groß-Lafferder-Rückraumschützen Jan Kannig (sechs Treffer) und Jesper Langeheine (zehn) nur schwer in den Griff. So hieß es zur Pause 11:11. Nach dem Seitenwechsel agierte die HSG-Deckung defensiver und bekam dadurch mehr Sicherheit. Im Angriff wurde das Tempo erhöht. Nachdem Jona Schultz, der wieder eine gute Alternative im Rückraum war, in der 48. Minute zum 20:16 getroffen hatte, sah es nach einem Erfolg der Gastgeber aus. Lafferde gab sich jedoch noch nicht geschlagen und verkürzte auf 21:23 (56.). Die HSG konterte, erzielte vier Treffer in Folge und machte damit den Sieg perfekt. Buß hofft nun, dass seine Mannschaft „die kommenden schweren Spiele mit dem nötigen Selbstvertrauen angehen wird“.

https://www.noz.de/lokales-dk/lokalsport/artikel/1646826/oberligist-hsg-grueppenbuehren-bookholzberg-feiert-ersten-sieg