1.Herren – Heimspiel gegen Schüttorf

BOOKHOLZBERG /HOYKENKAMP Für die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und der TS Hoykenkamp geht es in der Landesliga wieder um Punkte.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg – FC Schüttorf (Samstag, 19.15 Uhr). Im ersten Heimspiel des Jahres hat die HSG gegen Schüttorf noch etwas gut zu machen, denn in der Hinrunde gab es eine klare 20:27-Niederlage. Auswärts konnte der FC bislang aber nicht überzeugen, denn in sieben Begegnungen verließ das Team von Coach Andreas Huhmann nur einmal als Sieger den Platz. Das Hauptaugenmerk der HSG-Deckung gilt dabei dem Schüttorfer Angriff um die Goalgetter Sascha Peterberns und Alexander Ennen. „Wir wollen unseren Fans eine starke Leistung präsentieren. Besonders die richtige Einstellung wird eine große Rolle spielen“, sagt HSG-Trainer Andreas Müller. Bis auf Jan-Niklas Ordemann kann die HSG voraussichtlich komplett auflaufen.

Wilhelmshavener SSV – TS Hoykenkamp (Samstag, 19 Uhr). Vor einem richtungsweisenden Spiel steht die Turnerschaft in Wilhelmshaven. Nach einer deprimierenden Hinrunde, die mit 5:21 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz endete, ist das Team von Lutz Matthiesen jetzt gefordert. Entsprechend kämpferisch gibt sich der Coach: „In dieser Situation können wir nur auf Sieg spielen, denn ein kleiner Funke zum Klassenerhalt glimmt noch.“ Haupttorschützen der Wilhelmshavener sind Justin Hermann und Ben Laurinat. Die TSH muss auf Hergen Schwarting, Timo Meier, Christoph Müller-Hill (verletzt) und Niklas Lüdeke (beruflich verhindert) verzichten.

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/bookholzberg-hoykenkamp-tsh-will_a_50,3,3392049470.html