1.Damen – Mission Klassenerhalt

3. Januar 2019

Die Saison lief von Beginn an nicht rund: Aus den ersten sieben Spielen holte die HSG nur einen Punkt. Im Vorjahr legte sie genau hier die Basis für eine ruhige Spielzeit, die mit Platz sechs im gesicherten Mittelfeld endete. Die HSG war seinerzeit mit vier Siegen und einem Unentschieden gestartet.

Das Problem der Bookholzbergerinnen liegt klar in der Offensive. Keine Mannschaft traf im Schnitt seltener. Nur gut 24 Tore machen die Handballerinnen pro Partie, nicht einmal kamen sie auf 30 Treffer. Die Abwehr steht stabil, ligaweit kassieren nur drei Teams mehr Gegentore pro Begegnung.

Der HSG fehlt auch das Spielglück: Gleich dreimal unterlag die Logemann-Truppe mit nur einem Tor. In steter Regelmäßigkeit gab sie Partien in der zweiten Halbzeit aus den Händen. Viel Zeit, um an den Schwachstellen zu schrauben, bleibt Logemann nicht: Bereits am 13. Januar steigt die HSG in die Rückrunde ein.

https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-mission-klassenerhalt-_arid,1794688.html