1. Herren – Landesliga: Hoykenkamp mit Personalsorgen nach Oldenburg

SG Hatten-Sandkrug II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Samstag, 17.30 Uhr). Als Tabellenzweiter sind die Gäste beim Schlusslicht klarer Favorit. Dennoch spricht HSG-Trainer Sven Engelmann von „der schwersten Begegnung in dieser Saison“. „Der Tabellenletzte wird sich zerreißen, um uns die Punkte abzunehmen. Deshalb müssen wir von Beginn an konzentriert in diese Begegnung gehen“, sieht der HSG-Coach sein Team in der Pflicht.In Sandkrug wissen sie, was die Uhr geschlagen hat. So sieht Betreuer Uwe Stubbemann diese Begegnung schon als eine der letzten Chancen, wenn man den Klassenerhalt noch schaffen will: „Gegen diesen bärenstarken Gegner müssen wir mit großem kämpferischen Einsatz richtig gut gegenhalten.“ Bei der TSG fehlt neben dem immer noch verletzten Lars Kampmann mit Alexander Ulrich ein wichtiger Abwehrspieler, den es zu kompensieren gilt. „Unser erstes Ziel ist es, Schadensbegrenzung zu betreiben“, sagt Stubbemann.Die Gäste treten auf jeden Fall mit breiter Brust an, wollen sie doch die Serie von 14 Spielen ohne Niederlage unbedingt weiter ausbauen. Entsprechend motiviert werden die Bookholzberger in diese Begegnung gehen, zumal Engelmann auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

Quelle: Landesliga: Hoykenkamp mit Personalsorgen nach Oldenburg