Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HANDBALL

TSG spielt gegen Wilhelmshaven II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II im Landkreisduell

Sigrid Quahs

LANDKREIS Drei interessante Begegnungen dürfte es in der Weser-Ems-Liga der Handballer geben. Während die TSG Hatten-Sandkrug II in Abstiegsgefahr schwebt, müssen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II und III nach den letzten Spielen wieder aufholen.

SVE Wiefelstede – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III (Sonnabend, 18.45 Uhr).

Das Hinspiel ging mit 28:25 an das Team von HSG-Trainer Gerold Steinmann, doch sinnen die Gastgeber auf eine Revanche, um das Punktekonto weiter aufzubessern. Nach zwei Niederlagen in Folge will die HSG nun aber wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Doch dafür wird besonders die Deckung ein hartes Stück Arbeit leisten müssen. Wiefelstede verfügt über den viertstärksten Angriff der Liga. Auch in der Deckung gehen die Gastgeber sehr energisch in die Zweikämpfe. Steinmann will mit einem weiteren Erfolg den Platz im Mittelfeld der Tabelle festigen.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II – HSG Harpstedt/Wildeshausen (Sonntag, 16 Uhr).

Die Gastgeber sind in diesem Landkreisduell zwischen dem Tabellendritten und dem -schlusslicht klarer Favorit. Allerdings mussten die Bookholzberger zuletzt bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn eine herbe Schlappe einstecken. Coach Andreas Müller hofft, dass sein Team diese Niederlage gut verarbeitet hat. Bereits im Hinspiel waren die Gastgeber ihrem Gegner von Beginn an in allen Belangen überlegen. Die Gäste werden in erster Linie um Schadensbegrenzung bemüht sein. Alles andere als ein Erfolg für Bookholzberg wäre eine große Überraschung.

Quelle: Handball: Hatten-Sandkrug II vor unangenehmer Aufgabe