2. Damen – Handball: Ligaprimus wackelt im Landkreis

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

TS Hoykenkamp – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 23:18 (11:4).

Eine ganz schwache erste Hälfte der Gäste nutzte Hoykenkamp, um sich bis zur Pause schon ein vorentscheidendes Polster anzulegen. Von Beginn an versuchte das Team von Coach Michael Kolpack, die gegnerische Deckung unter Druck zu setzen. Die Gäste zeigten sich in der Offensive dagegen viel zu statisch, so dass die Hoykenkamper keine große Mühe hatten, die Angriffe abzuwehren. Auch fehlten in der Gäste-Deckung die Absprachen, so dass die Turnerschaft im 1:1 zu einfachen Toren kam und den Abstand bis zur Pause auf sieben Tore vergrößerte. Nach dem Seitenwechsel stand dann aber eine andere Gäste-Mannschaft auf dem Feld.Mit kämpferischem Einsatz bremste sie den gegnerischen Angriff aus, Torhüterin Manuela Bielang vereitelte einige klare Chancen der Gastgeberinnen. Nachdem die Gäste den Rückstand auf fünf Tore verkürzt hatten, nutzte die Kolpack-Sieben eine Schwächephase der HSG und setzte sich vorentscheidend auf 19:9 (42.) ab. Erneut fanden die Gäste ins Spiel zurück, zeigten Moral und kämpften sich Tor um Tor auf 15:20 heran. In der Schlussphase fehlte ihnen dann aber die nötige Konzentration im Abschluss.

Quelle: Handball: Ligaprimus wackelt im Landkreis