1. Damen – HSG wartet weiter auf ersten Sieg

HSG wartet weiter auf ersten Sieg

Sigrid Quahs

Unterlag mit der HSG: Farina Sanders (Nr. 25) Bild: Dörte Eilers

BOOKHOLZBERG Weiterhin wartet die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auf den ersten Erfolg in der Handball-Landesliga der Frauen. Im ersten Heimspiel verlor das Team von HSG-Coach Timo Hermann gegen den TuS BW Lohne mit 25:27 (13:18).

Ganz schwach präsentierte sich dabei die Offensive der Gastgeberinnen, denn es gab viele einfache Ballverluste, die von den Gästen immer wieder dankend angenommen und zu insgesamt elf Kontertoren genutzt wurden. Hier war von einem Rückzugsverhalten der Hermann-Sieben kaum einmal etwas zu sehen.

Die ersten zehn Minuten schien die HSG überhaupt nicht auf dem Platz zu sein, so dass sich Lohne mühelos bis auf 8:2 absetzen konnte. Erst langsam fanden sich die Gastgeberinnen in der Offensive zurecht und hielten den Rückstand bis zur Pause in Grenzen. Nach dem Seitenwechsel schien es dann besser zu laufen, und die HSG verkürzte nach Treffern von Wiebke Möller auf 17:20 (38.) und 20:23 (48.). Doch waren es in der Schlussphase immer wieder einfache Ballverluste, die zu Gegentoren führten und so trotz großen kämpferischen Einsatzes eine erfolgreiche Aufholjagd verhinderten. „Wir setzen nur phasenweise unser Spiel um und machen uns durch eigene Unkonzentriertheiten das Leben unnötig schwer“, sagte Hermann.

Quelle: HSG wartet weiter auf ersten Sieg