mJB – Handball-Nachwuchsturnier: Grüppenbührens B-Jugend verpasst Erfolg gegen Kiel

HANDBALL-NACHWUCHSTURNIER

Grüppenbührens B-Jugend verpasst Erfolg gegen Kiel

Gestoppt: Grüppenbührens Carsten Jüchter (Mitte) wird von den Kielern Moritz Schaefer (links) und Yannik Liedke aufgehalten. Foto: Rolf Tobis

Bookholzberg. Die B-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg landen beim eigenen Sechser-Turnier auf dem letzten Platz. Gegen den THW Kiel verliert das Team von Stefan Buß durch einen Siebenmeter in letzter Sekunde. Den Sieg holt sich der TSV Anderten.

Nur ein Vorbereitungsspiel?

Kein Grund zur Aufregung? Wollte Stefan Buß am Sonntag alles nicht hören. Als seine B-Jugend-Handballer ihr letztes Spiel beim eigenen Vorbereitungsturnier um den Schüttke-Haus-Bau-Cup denkbar unglücklich verloren hatten, diskutierte der Trainer des HSG Grüppenbühren/Bookholzberg lautstark und gestenreich mit den Schiedsrichtern und musste danach erst einmal in die Kabine, um sich abzukühlen. Buß war vorsichtig ausgedrückt, ziemlich ungehalten. Man konnte ihn irgendwie verstehen: Man bekommt schließlich nicht jeden Tag die Chance, den THW Kiel zu schlagen.

Pech gegen Branchenriese Kiel

Mit 12:13 unterlag der HSG-Nachwuchs gestern den Junioren des Bundesliga-Nobelklubs durch einen höchst umstrittenen Siebenmeter in letzter Sekunde. Auf den Ausgang des prominent besetzten Sechserturniers hatte das zwar wenig Auswirkungen – Grüppenbühren hatte die vier Partien zuvor ebenfalls verloren –, und doch tat der verpasste Prestigerfolg gegen die unbestritten größte Nummer im deutschen Handball schon weh. „Ich war ein wenig emotional. Meine Jungs haben ein tolles Spiel gemacht und hätten fast Kiel geschlagen. Es war sehr schade, dass es nicht geklappt hat“, sagte Buß. „Aber es gab viel zu lernen. Das Niveau war unglaublich.“

Spitzenteams noch zu stark

Vorreiter war dabei der TSV Anderten – Nachwuchs des Drittligisten HSV Hannover –, der alle fünf Spiele gewann, auch das entscheidende gegen Eintracht Hildesheim mit 17:12. Die Hannoveraner waren im Angriff nicht nur wurfgewaltig, sondern auch äußerst kreativ. Grüppenbühren mit den beiden Toptorschützen Piet Gerke und Henk Braun, die neunmal trafen, machte keinen schlechten Eindruck, beendete das Turnier aber ohne Punkte. 12:14 gegen Anderten, 8:17 gegen Hildesheim, 8:12 gegen die JSG NSM Nettelstedt (Jugend des Bundesligisten TuS N-Lübbecke), 8:10 gegen GIW Meerhandball und das besagte 12:13 gegen Kiel – zur norddeutschen Spitze, das zeigen die Ergebnisse, fehlt noch ein gutes Stück. „Das ist auch etwas, was die Jungs erkennen mussten. Es laufen woanders noch ganz andere Athleten herum“, sagte Buß. Körperlich, das war nicht zu übersehen, waren die namhaften Klubs etwas stärker: „Wir haben nicht richtig zugepackt. Meine Spieler waren zu zaghaft. Das haben diese Topteams ausgenutzt.“

Aufstockung des Turniers geplant

Zumindest einen Gegner vom Sonntag wird die HSG in den Punktspielen wiedertreffen. Turniersieger TSV Anderten spielt in der selben Staffel der Oberliga, also der höchsten deutschen Klasse in diesem Jahrgang. Grüppenbühren/Bookholzberg ist dort der einzige Vertreter der Region und durfte sich gestern vor großer Kulisse präsentieren. 200 Zuschauer waren in die Bookholzberger Halle am Ammerweg gekommen, um die Lokalmatadoren gegen die Branchenriesen zu sehen. „Das war klasse. Solche große Namen gibt es hier auf dem Dorf nicht so oft zu sehen“, sagte Buß. Die meisten von ihnen wollen wiederkommen, erzählte Buß: „Wir stocken im nächsten Jahr vielleicht das Teilnehmerfeld auf. Es wäre schön, wenn auch der HSV Hamburg und Flensburg-Handewitt dabei wären.“

ZUR SACHE

Ergebnisse

Grüppenbühren/BTB – Anderten 12:14

Nettelstedt – Eintr. Hildesheim 12:8

GIW Meerhandball – THW Kiel 8:18

TSV Anderten – JSG Nettelstedt 16:11

Hildesheim – Grüppenbühren 17:8

THW Kiel – JSG NSM Nettelstedt 12:11

TSV Anderten – Meerhandball 13:9

Grüppenbühren – Nettelstedt 8:12

Eintr. Hildesheim – THW Kiel 18:11

Meerhandball – Grüppenbühren 10:8

TSV Anderten – THW Kiel 10:8

Nettelstedt – GIW Meerhandball 9:14

Hildesheim – Anderten 12:17

THW Kiel – Grüppenbühren/Bookholzb. 13:12

Meerhandball – Eintr. Hildesheim 14:16

1. TSV Anderten 5 Spiele, 70:52 Tore, 10:0 Punkte

2. Eintr. Hildesheim 5 71:62 6:4

3. THW Kiel 5 65:59 6:4

4. JSG NSM Nettelstedt 5 55:58 4:6

5. GIW Meerhandball 5 55:64 4:6

6. HSG Grüppenb./BTB 5 48:66 0:10Ein Artikel von Daniel Niebuhr

Quelle: Handball-Nachwuchsturnier: Grüppenbührens B-Jugend verpasst Erfolg gegen Kiel