mJB – Vorzeigeteam im Jugendhandball: Kraftprobe für HSG Grüppenbühren/Bookholzberg

VORZEIGETEAM IM JUGENDHANDBALL

Kraftprobe für HSG Grüppenbühren/Bookholzberg

Hoffnungsträger: die B-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Foto: Christoph Braun/HSGBookholtberg. Die männliche B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, einziger Landkreis-Vertreter in der Vorrunde zur Oberliga, ist bereits in die Vorbereitung gestartet.

Bookholzberg. Ende vergangener Woche hat sich bekanntlich das Hoch „Annelie“ über Deutschland ausgetobt, Temperaturen von 36 Grad wurden im Norden fast überall erreicht. In der Sporthalle am Bookholzberger Ammerweg dürfte es nicht viel kühler gewesen sein, die B-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg kamen beim Trainingsauftakt ziemlich ins Schwitzen. Wahrscheinlich mehr als nötig – denn die Spieler rannten wie die Verrückten, wie Trainer Stefan Buß erzählt: „Ich war richtig erschrocken, sie waren kaum zu bremsen.“

Hochkarätige Gegner in der Oberliga-Vorrunde

Die kurze Sommerpause hat dem Elan der HSG-Jugend offensichtlich nicht geschadet. Erst Anfang September beginnen die Ligaspiele, das Vorzeigeteam der Region ist früher in die Vorbereitung gestartet als viele hochklassige Herrenmannschaften. Grüppenbühren/Bookholzberg läuft als einziger Vertreter aus dem Landkreis in der Vorrunde zur Oberliga und damit auf der höchsten Ebene in dieser Altersklasse auf. Schon die Gegner klingen nach hochklassigem Handball: Bundesligist TSV Burgdorf, die Drittligisten HSV Hannover und VfL Fredenbeck und A-Jugend-Erstligist HC Bremen haben alle ihre B-Jugend-Teams in dieser Staffel.

Vorfreude auf den THW Kiel

Zur Vorbereitung holt sich die Landkreis-HSG aber gleich noch größere Namen ins Haus: Am 12. Juli treten Nobelklub THW Kiel und Bundesligist TuS N-Lübbeke zum Vorbereitungsturnier am Ammerweg an, außerdem sind Eintracht Hildesheim, der TSV Anderten und GIW Meerhandball dabei – alle haben A-Jugend-Teams in der Bundesliga. „Wir hätten gern auch die SG Flensburg-Handewitt und den HSV Hamburg gehabt, aber die sind leider verhindert“, sagt Buß. Doch auch so wird es eine Kraftprobe und ein Highlight, das es in der Gegend in dieser Form selten zu sehen gibt. „Wir werden viel lernen“, hofft der Coach.

24 Spieler im Training

Die Bedingungen sind für ihn und sein Betreuerteam nahezu optimal. Zusammen mit den Spielern der zweiten Mannschaft, immerhin Landesligist, umfasst der Kader für das Training 24 Spieler. „Damit kann man arbeiten“, sagt Buß, der das Team von Grit Gerke übernommen hat. Sie hatte die Mannschaft in der C-Jugend – da noch als JSG Ganterhandball – auf Oberliga-Rang drei geführt. In der kommenden Vorrunde dürfte es gerne wieder Rang drei sein – denn dann würde die HSG erneut die Oberliga erreichen und dort um Startplätze für die Deutsche Meisterschaft und die A-Jugend-Bundesliga spielen.

Ein Artikel von Daniel Niebuhr

Quelle: Vorzeigeteam im Jugendhandball: Kraftprobe für HSG Grüppenbühren/Bookholzberg