Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Landesliga: Engelmann-Sieben stürzt nach 22:30-Pleite in Bramsche auf den dritten Tabellenplatz ab

Grüppenbühren verspielt alle Titelchancen

Frederic Oetken 11.05.2015

Am vorletzten Spieltag sind die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg von der Tabellenspitze der Landesliga gestürzt und können nun nicht mehr Meister werden. Grund dafür war eine überraschende 22:30 (10:16)-Pleite beim Neunten TuS Bramsche. „Letztlich war die Niederlage verdient. Ich habe von Beginn an die Einstellung vermisst, die ich sonst von den Jungs kenne“, ärgerte sich Co-Trainer Andreas Müller, der Chefcoach Sven Engelmann vertrat.

Somit mussten die Grüppenbührener die Rivalen TS Hoykenkamp und TV 01 Bohmte in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Grüppenbühren ist nun Dritter und kann, da Hoykenkamp und Bohmte am letzten Spieltag direkt gegeneinander spielen, bestenfalls noch den Relegationsplatz zwei erreichen.

In den ersten Minuten verlief das Duell am Sonnabend noch ausgeglichen – Grüppenbühren führte mit 7:6 (13.). Danach ließen die Gäste allerdings die Zügel schleifen, und Bramsche kam zu leichten Toren. Vor allem über die Außen waren die Gastgeber treffsicher und markierten auf diese Weise allein acht Tore im ersten Durchgang. „Das darf uns so nicht passieren“, ärgerte sich Müller. Auch die Umstellung auf eine 5:1-Formation fruchtete nicht, und somit ging Bramsche mit sechs Toren Vorsprung in die Pause.

Nach dem Wechsel schafften es die Gäste weiterhin nicht, im Angriff ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Sie versuchten es immer wieder über den Innenblock, was Bramsche schnell durchschaute. In der Schlussphase wollte Grüppenbühren die sich abzeichnende Niederlage dann wenigstens so knapp wie möglich gestalten, weil in der Endabrechnung jedes Tor wichtig sein kann. Auch das gelang an diesem Abend jedoch nicht. Die Gäste produzierten weiterhin zu viele Fehler, und Bramsche siegte am Ende verdient mit acht Toren Differenz – 30:22.

„Wir haben uns zu oft in Einzelaktionen verstrickt und konnten nicht so agieren, wie wir es uns vorgenommen hatten“, sagte Müller. Zudem betonte er: „Nun müssen wir unsere Hausaufgaben machen und hoffen, das Hoykenkamp in Bohmte gewinnt, damit wir die Relegation erreichen

Quelle: Grüppenbühren verspielt alle Titelchancen – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER