2. Herren – 17:28 beim Meister OHV Aurich II: Grüppenbühren/Bookholzberg II verliert deutlich

17:28 beim Meister OHV Aurich II

Grüppenbühren/Bookholzberg II verliert deutlich

Sechs Tore in Aurich: Grüppenbührens Helge Voigt.Foto: Rolf Tobis

Aurich. Keine Chance hatte Handball-Weser-Ems-Ligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II beim Klassenprimus OHV Aurich II: Die Gäste unterlagen dem Tabellenführer deutlich 17:28 (7:12).Nur einmal ging die HSG in Führung: Beim 1:0 in der dritten Minute. Bereits fünf Minuten später lag das Team mit 1:4 im Rückstand. Und das, obwohl die Deckung sicher stand und Torhüter Timo Linnemann eine überragende Leistung bot. Im Angriff allerdings haperte es. Zwar erspielte sich die Müller-Sieben immer wieder gute Möglichkeiten, schaffte es aber nicht, diese auch in Tore umzumünzen.

In der Halbzeitpause hatten sich die Akteure noch einmal vorgenommen, den Favoriten ein wenig zu ärgern. Dies gelang allerdings nur bedingt. Bis zur 45. Minute schafften sie es, zum 14:18 aufzuschließen. Die Schlussviertelstunde allerdings gehörte ganz und gar den sehr erfahrenen Gastgebern, die Tor um Tor davonzogen und am Ende nicht nur den Sieg, sondern auch die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesliga für feierten.Kommentar schreiben!Ein Artikel von Jörg Schröder

Quelle: 17:28 beim Meister OHV Aurich II: Grüppenbühren/Bookholzberg II verliert deutlich