3. Herren – Weser-Ems-Liga: Bookholzberger geben Sieg noch her | NWZonline

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

WESER-EMS-LIGA Bookholzberger geben Sieg noch her

HSG III spielt 29:29 bei Wiefelstede – Irritation

Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Einem verschenkten Punkt trauert die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III nach, denn im Auswärtsspiel der Handball-Weser-Ems-Liga am Sonnabend beim SVE Wiefelstede musste man sich trotz mehrfacher klarer Führung mit einem 29:29 (13:14)-Unentschieden begnügen.

Recht wunderlich waren die Begleitumstände zu diesem Spiel. Zunächst wurden in der Halbzeit der Begegnung Zeitnehmer und Sekretär ausgetauscht, weil diese ihren Aufgaben offensichtlich nicht gewachsen waren. Auch die Schlussphase der Partie sorgte für Kopfschütteln. So waren nach dem Ausgleich für Wiefelstede nur noch wenige Sekunden zu spielen, als ein HSG-Angreifer regelwidrig am Torwurf gehindert wurde und die Unparteiischen auf Strafwurf entschieden. Da die Spielzeit aber weiterlief und nun die Zeit abgelaufen war, entschieden die Schiedsrichter nach Rücksprache mit dem Zeitnehmer, dass der Strafwurf nicht mehr ausgeführt wird. Die Gäste verzichteten auf einen Einspruch und nahmen so einen Punkt mit.

Dabei war durchaus mehr möglich für das Team von Coach Gerold Steinmann, denn die HSG lag durch schnelles Kombinationsspiel bereits Mitte der ersten Hälfte mit 11:6 vorne. Besonders Kreisläufer Marc Hische war mit elf Toren kaum zu halten. In der Folgezeit wurde das Spiel dann offener. Nach der Pause vergrößerte die HSG ihren Vorsprung wieder auf 20:14 (40.). Doch durch kleine Unkonzentriertheiten der Gäste kam Wiefelstede wieder heran. In der spannenden Schlussphase fielen keine Treffer mehr und so blieb es beim Remis.

via Weser-Ems-Liga: Bookholzberger geben Sieg noch her | NWZonline.