HSG Grüppenbühren will den dritten Saisonsieg

Ihre Treffsicherheit ist auch morgen gefragt: Linksaußen Jasmin Borchers im Spiel gegen VfL Oldenburg III. Foto: Rolf Tobis

Ihre Treffsicherheit ist auch morgen gefragt: Linksaußen Jasmin Borchers im Spiel gegen VfL Oldenburg III. Foto: Rolf Tobis

Bookholzberg. Die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg wollen am Sonntag (16 Uhr) im Heimspiel gegen GW Mühlen ihren dritten Saisonsieg in der Oberliga landen. Die personellen Voraussetzungen dafür sind so gut wie schon länger nicht mehr.

frb Bookholzberg. Die Saison in der Handball-Oberliga der Frauen neigt sich langsam dem Ende entgegen, doch abgehakt hat die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg die Spielzeit noch lange nicht. Im Gegenteil: „Die Mädels hauen sich im Training weiterhin richtig rein“, freut sich HSG-Trainer Stefan Buß. Das Problem: Für ihre starken Trainingsleistungen belohnte sich die HSG in vergangenen Spielen nicht.

Das soll sich am Sonntag ändern. Denn mit Schlusslicht GW Mühlen läuft ab 16 Uhr eines von zwei Teams in Bookholzberg auf, das die HSG in dieser Saison schon geschlagen hat. „Wenn unsere 6:0-Abwehr gut steht und wir sicher abschließen, werden wir das Spiel gewinnen“, ist Buß überzeugt. Ein Sieg würde für die HSG auch die Perspektive Klassenerhalt am Leben halten.

Die personellen Voraussetzungen am Sonntag sind gut. Nur Bianca Herbec (Fußverletzung) fehlt. Dafür ist Mareike Hermann nach ihrer Rot-Sperre wieder spielberechtigt, außerdem ist Jana Meenen nach ihrem langen Urlaub wieder im Kader. Zudem hilft Torfrau Manuela Bielang (2. Damen) aus.

Auch die Grippewelle hat die HSG, die ihre letzte Partie stark ersatzgeschwächt mit 15:35 beim TV Dinklage verloren hat, überstanden. Nur Stefan Buß ist leicht erkältet. „Aber ich muss ja nicht spielen“, schmunzelt Buß. Ohnehin hat der scheidende Coach, der ab Sommer die B-Jugend der JSG Ganterhandball trainieren wird, angekündigt: „Ich werde bis zum letzten Spiel 200 Prozent für die Mannschaft geben.“

via Handball-Oberliga der Damen: HSG Grüppenbühren will den dritten Saisonsieg.