1. Herren – Handball-Landesliga: Aufstiegsrennen spitzt sich zu

Aufstiegsrennen spitzt sich zu

Platz zwei im Visier: Ole Goyert (links) und die TS Hoykenkamp machen Boden gut. Foto: Rolf Tobis

Platz zwei im Visier: Ole Goyert (links) und die TS Hoykenkamp machen Boden gut. Foto: Rolf Tobis

Hoykenkamp/Bookholzberg. Die TS Hoykenkamp und die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg bleiben in der Handball-Landesliga dran. Die Klubs lösen ihre Pflichtaufgaben auswärts souverän.

Das Aufstiegsrennen in der Handball-Landesliga ist am Wochenende noch einmal enger geworden. Sowohl die TS Hoykenkamp als auch die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben ihre Spiele bei Abstiegskandidaten gewonnen, sind bis auf drei Punkte an Relegationsplatz zwei herangerückt und haben dazu noch jeweils ein Spiel in der Hinterhand.[…]

HSG Neuenburg/Bockhorn – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 21:33 (8:15). Nicht viel mehr Mühe hatte Grüppenbühren/Bookholzberg beim Schlusslicht. Es wurde ein Start-Ziel-Sieg für die Mannschaft von Sven Engelmann, der zwei starke Phasen reichten. Ausgeglichen war die Partie allerdings nur bis zum 2:2 in der elften Minute, danach sorgte besonders Grüppenbührens Torwart Arne Klostermann dafür, dass sein Team ständig vorne lag. Zunächst führten die Gäste mit 8:4 (21.); nachdem die Hausherren auf ein Tor verkürzt hatten, gelangen Grüppenbühren bis zur Halbzeit sieben der nächsten acht Treffer zum 15:8-Pausenstand. Der nach Verletzung zurückgekehrte Stefan Buß traf dabei dreimal. Nur noch einmal durfte Neuenburg hoffen: Nach der Pause verkürzte der Tabellenletzte auf 15:20, dann sah Spielmacher Jochen Silk aber nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte. Bis zur 53. Minute marschierte Grüppenbühren dann zum 30:17 und machte alles klar. „Nach dem Leerlauf in den ersten zehn Minuten haben wir das Spiel schnell entscheiden“, erklärte Engelmann.

via Handball-Landesliga: Aufstiegsrennen spitzt sich zu.