1. Damen – Handball: Abstiegskampf pur für Grüppenbühren/Bookholzberg | NWZonline

1damen20132014_1Abstiegskampf pur für Grüppenbühren/Bookholzberg

HSG-Frauen empfangen VfL Oldenburg III in Oberliga – Hermann fehlt nach Roter Karte

Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Heimauftritt mit Endspielcharakter: In der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen empfängt die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg an diesem Freitagabend (20 Uhr) den VfL Oldenburg III zum Abstiegsduell. Die HSG belegt in der Tabelle mit 5:25 Punkten den vorletzten Platz, Oldenburg ist nur einen Rang besser platziert, hat aber nach zuletzt zwei Siegen in Folge schon fünf Zähler mehr ergattert.

Verzichten muss HSG-Trainer Stefan Buß sehr wahrscheinlich auf Mareike Hermann, die am vergangenen Wochenende in der Begegnung beim Elsflether TB durch eine völlig überzogene Disqualifikation mit Bericht voraussichtlich für zwei Spiele gesperrt wird. So konnte sich Buß auch lange nach diesem Auswärtsspiel immer noch nicht beruhigen: „Mareike Hermann ist eine sehr wichtige Spielerin für uns, und ihr Ausfall wiegt schon schwer, zumal die Strafe für dieses Vergehen einfach zu hart ausgefallen ist.“ Doch zeige die Mannschaft ihre „Jetzt-erst-Recht-Mentalität“ und bereite sich intensiv auf die nächste Partie vor.

Das Oldenburger Team ist eine Wundertüte, wie die letzten beiden Siege bewiesen haben, denn dort wurden Spielerinnen aus anderen Mannschaften mit eingesetzt, und so konnte sich der VfL wichtige Punkte erkämpfen. Buß weiß, dass er bei diesem Gegner eine harte Nuss zu knacken hat, denn Oldenburg spielt eine sehr kompromisslose und harte Deckung und versucht damit, die gegnerische Offensive zu beeindrucken. Das musste die HSG bereits im Hinspiel bei der 18:24-Niederlage feststellen.

„Die Mädels haben richtig Bock auf dieses Spiel und werden alles daran setzen zu gewinnen“, betont Buß.

via Handball: Abstiegskampf pur für Grüppenbühren/Bookholzberg | NWZonline.