3. Herren – Weser-Ems-Liga: TVN-Reserve hadert nach Auswärtspleite | NWZonline

TVN-Reserve hadert nach Auswärtspleite

HSG-Dritte feiert Heimsieg

Sigrid Quahs

 

Trumpften auf: die Handballer der HSG III

Bild: Dörte Eilers

LANDKREIS In der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer musste der TV Neerstedt II einen Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze verkraften. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III trumpfte im Heimspiel gegen Jever/Schortens II mächtig auf.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg III – HG Jever/Schortens II 35:23 (15:8). Nach vier sieglosen Spielen meldete sich die HSG-Dritte eindrucksvoll zurück. Allerdings wollte Trainer Gerold Steinmann diesen klaren Sieg auch nicht überbewerten, denn der Gegner war nur mit einem Mini-Kader angereist und den Hausherren spielerisch deutlich unterlegen.

Besonders in den ersten 15 Minuten schien die Steinmann-Sieben die Ostfriesen an die Wand spielen zu wollen, denn die Deckung rührte Beton an und ließ dem gegnerischen Angriff nur ganz wenig Raum zur Entfaltung. Schnell stand es 9:2 (17.). Erst danach wurde die HSG-Deckung etwas sorgloser und ließ Jever/Schortens mit kleinen Nachlässigkeiten etwas besser ins Spiel kommen. Dafür lief es bei den Hausherren im Angriff wie am Schnürchen. Als die HSG im zweiten Abschnitt mit vier Toren in Folge durch Hische, Meyer, Doje und Schopf den Abstand auf 25:14 (47.) ausgebaut hatte, war die Partie bereits entschieden. Doch auch in der verbleibenden Zeit drückten die Hausherren weiter aufs Tempo und nutzten die Chancen konsequent. Besonders sehenswert waren dabei weitere Kontertore, die von Keeper Sascha Dellwo punktgenau auf den Gegenstoß laufenden Spieler geworfen wurden, so dass diese locker einnetzen konnten.

via Weser-Ems-Liga: TVN-Reserve hadert nach Auswärtspleite | NWZonline.