2. Herren – Weser-Ems-Liga: Grüppenbühren II verbucht 25:24-Arbeitssieg – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Weser-Ems-Liga: Grüppenbühren II verbucht 25:24-Arbeitssieg

Rolf Behrens 27.01.2015 0 Kommentare

Es war ein schmuckloser Arbeitssieg, den die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II am Sonnabend in der Weser-Ems-Liga eingefahren haben. Mit 25:24 (15:11) setzte sich die Mannschaft knapp gegen den Aufsteiger VfL Oldenburg durch und etablierte sich damit endgültig in der oberen Tabellenhälfte. Das Spiel der HSG Delmenhorst II gegen den OHV Aurich II fiel hingegen aus.

Grüppenbührens Trainer Andreas Müller gab nach dem knappen Erfolg seines Teams zu Protokoll: „Oldenburg war für uns ein unbequemer Gegner, mit dem wir Schwierigkeiten hatten.“ Das Spiel verlief bis Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen, ehe sich die Gäste dank ihrer wurfgewaltigen Rückraumspieler eine 10:8-Führung erarbeiteten. Mit zunehmender Spieldauer steigerte sich Grüppenbühren allerdings. Nils Hammler markierte den 10:10-Ausgleich, und Sven Jüchter brachte seine Mannschaft später per Tempogegenstoß mit 13:10 in Führung.

Die Begegnung war auch nach dem Wechsel äußerst kampfbetont. „Das Spiel hat mit Sicherheit keinen Schönheitspreis gewonnen“, sagte Müller. Nach dem 21:17 (42.) gab es einige Zeitstrafen gegen die Hausherren, was Oldenburg zum 22:22-Ausgleich nutzte. Danach standen vor allem die Abwehrreihen beider Teams im Vordergrund, Tore blieben in dieser Phase Mangelware. Drei Minuten vor dem Ende erhöhte Patrick Meyer-Ebrecht auf 25:23. Nachdem die Gäste auf 24:25 verkürzt hatten, nahm Grüppenbühren einen Wurf von außen, der weit über das Tor ging. „Den Ball suche ich heute noch“, sagte Müller, dessen Team am Ende knapp gewann. Ein Sonderlob vom Trainer gab es für den Schiedsrichter: „Er hat die Partie alleine geleitet und hat alles richtig gemacht.“

via Weser-Ems-Liga: Grüppenbühren II verbucht 25:24-Arbeitssieg – Lokalsport Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER.