2./3. Herren – Doppelte Manndeckung kann Neerstedt nicht stoppen | NWZonline

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

WESER-EMS-LIGA Doppelte Manndeckung kann Neerstedt nicht stoppen

TVN-Reserve verteidigt zweiten Platz – Niederlagen für Grüppenbühren/Bookholzberg

Sigrid Quahs

LANDKREIS Niederlagen kassierten die Männermannschaften der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Weser-Ems Liga. Dagegen waren die Handballer des TV Neerstedt II erfolgreich.

[…]

HG Jever/Schortens II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 32:31 (13:17). Eine strittige Entscheidung der Unparteiischen Sekunden vor dem Abpfiff und ein daraus resultierendes Siebenmetertor sorgten für die unglückliche Niederlage der HSG-Reserve. „Wir haben uns diese Niederlage selbst zuzuschreiben, denn es waren genug Möglichkeiten vorhanden, die Partie schon frühzeitig zu entscheiden“, wollte Trainer Andreas Müller das Ergebnis nicht an der letzten Aktion festmachen. Dabei begann die HSG recht gut und erspielte sich bis zur Pause nach einem anfänglichen Rückstand eine Vier-Tore-Führung. Auch der zweite Abschnitt verlief bis zum 19:14 (34.) nach Plan, ehe es einen Bruch im Spiel gab und viele Chancen vergeben wurden. Die Gastgeber witterten Morgenluft, erzielten den Ausgleich zum 21:21 (44.) und hatten in der Schlussphase dann mit der Siebenmeterentscheidung auch etwas Glück.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg III – HSG Delmenhorst II 27:32 (12:15). Durch die Niederlage im Nachbarschaftsduell fiel die HSG-Dritte weiter ins Tabellenmittelfeld zurück. Von Beginn an versuchten beide Mannschaften, über Tempospiel zum Erfolg zu kommen, doch hatte es der Angriff der Hausherren sehr schwer, sich gegen die kompakte Deckung der Delmenhorster durchzusetzen. Auch im Angriff hatten die Gäste mit Cem Galioglu auf der Rechtsaußenposition einen überragenden Akteur in ihren Reihen. Bis zum 7:5 (11.) konnten die Gastgeber noch eine Führung behaupten. Dann aber erhöhte Delmenhorst das Tempo und wendete das Blatt. Nach dem Seitenwechsel blieb die Landkreis-HSG bis zum 17:20 (40.) noch auf Tuchfühlung, doch ließ im Angriff die Konzentration mehr und mehr nach. Besonders sehenswert waren in dieser Phase die fünf Treffer in Folge von Galioglu, der überhaupt nicht zu halten war. Beim 27:19 (47.) für Delmenhorst war endgültig alles klar.

via Weser-Ems-Liga: Doppelte Manndeckung kann Neerstedt nicht stoppen | NWZonline.