Heimstark: Marcel Donner trifft mit der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auf Cloppenburg II.FOTO: ROLF TOBIS

Engelmann will Heimbilanz weiter aufpolieren

Handball-Landesligist Grüppenbühren/Bookholzberg kann oben dran bleiben – Hoykenkamp bei starkem Aufsteiger

qu/dn LANDKREIS/DELMENHORST. Im letzten Heimspiel des Jahres kann die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg heute Abend (20 Uhr) einen wichtigen Schritt im Aufstiegskampf der Handball-Landesliga gehen. Bei einem Sieg gegen den abstiegsbedrohten TV Cloppenburg II würde die Mannschaft von Sven Engelmann am Spitzenduo TV Bohmte und FC Schüttorf dran bleiben. „Es ist ein Gegner, der schwer zu spielen ist“, sagt der HSG-Coach: „Aber wir spielen zuhause, und ich erwarte den Einsatz, den meine Spieler immer vor eigenem Publikum zeigen.“ In der Tat kann sich die Heimbilanz am Bookholzberger Ammerweg 2014 sehen lassen: Von 13 Spielen hat Engelmanns Team zehn gewonnen.

via Engelmann will Heimbilanz weiter aufpolieren.