2./3. Herren – Grüppenbühren/Bookholzberg II ärgert Tabellenführer

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Grüppenbühren/Bookholzberg II ärgert Tabellenführer

HSG-Reserve knöpft Friedrichsfehn/Petersfehn II Punkt ab – Neerstedt II siegt glanzlos

Sigrid Quahs

LANDKREIS Starke Leistungen zeigten am Wochenende die Handballmannschaften aus dem Landkreis in der Weser-Ems-Liga der Männer. Das Trio blieb unbesiegt.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II – SG Friedrichsfehn/Petersfehn II 23:23 (12:8). Die HSG sorgte für die größte Überraschung des Spieltags und knöpfte dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer den ersten Punkt ab. Nach ausgeglichenem Beginn konnten sich die Gastgeber durch eine starke Deckung mit einem überzeugenden Keeper Fabian Ludwig als Rückhalt auf 10:5 absetzen. Da die HSG in der Folgezeit aber einige hochkarätige Chancen liegen ließ, konnte der Vorsprung bis zur Pause nicht mehr weiter ausgebaut werden. Nach dem Seitenwechsel spielten die Bookholzberger dann wieder wie aus einem Guss und hatten den Sieg gegen den Favoriten nach dem 17:11 durch Dominik Krüger schon fast in der Tasche. Doch danach gab es einen Bruch im Spiel der HSG, die sich in überhastete Aktionen verzettelten und die Bälle immer wieder verloren. Das nutzten die Gäste konsequent und lagen plötzlich mit 21:20 (56.) vorne. Mit einer Energieleistung schaffte es die HSG in der Schlussphase aber immer wieder, die Führung der Gäste auszugleichen.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg III – HSG Wilhelmshaven II 27:23 (13:11). Nach zwei Niederlagen in Folge gab es für die Dritte der HSG wieder ein Erfolgserlebnis. Es war von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Die Hausherren konnten sich auf eine gute Deckung verlassen, so dass sie sich in der Anfangsphase nach schnellen Kombinationen auf 6:2 absetzten. Nach dem 7:7 blieben beide Teams dicht beieinander, die Führung wechselte ständig. Kurz vor der Pause warfen Till Schwab mit einem sehenswerten Kempa-Tor und Martin Meyer für den knappen Vorsprung. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es eng (14:14). In der entscheidenden Phase nutzten aber die Bookholzberger ihre Chancen besser und setzten sich 24:22 (55.) doch noch ab.

via Weser-Ems-Liga: Grüppenbühren/Bookholzberg II ärgert Tabellenführer | NWZonline.