Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Erste Niederlage für die Routiniers
Von Christoph Bähr

Dötlingen-Neerstedt. Im fünften Saisonspiel haben die Weser-Ems-Liga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III die erste Niederlage kassiert. Beim TV Neerstedt II verlor der Tabellendritte am Sonnabend mit 19:30 (9:17)

Spieler Till Schwab sah die Pleite allerdings gelassen: „Das ist kein Beinbruch. Die Neerstedter haben höhere Ansprüche als wir. Es hätte vieles passen müssen, um zu gewinnen.“

Tatsächlich wollte bei den Grüppenbührenern aber so recht nichts klappen. Die Abwehr stand wacklig, und der Angriff leistete sich viele technische Fehler. Bezeichnend: Haupttorschütze Ralph Ohlebusch gelangen nur vier Treffer, drei davon per Siebenmeter. Die junge Neerstedter Mannschaft spielte ihre Schnelligkeitsvorteile gegenüber den Grüppenbührener Routiniers clever aus. „Jeder Ballverlust von uns wurde bestraft“, schilderte Schwab.

Zur Pause lagen die Gäste bereits aussichtslos mit 9:17 hinten. Im zweiten Durchgang gestalteten sie die Begegnung dann etwas offener, allerdings gaben die viertplatzierten Neerstedter nun auch Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance. „Wir haben einfach den schlechtesten Tag erwischt, den man haben kann“, stellte Schwab fest. „Das Spiel müssen wir jetzt schnell abhaken.“

Weser-Kurier