1. Herren – HSG lässt Einstellung vermissen

1herren20132014HSG lässt Einstellung vermissen

Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Eine ärgerliche 28:33 (12:15)-Auswärtsniederlage kassierte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Wochenende bei der HSG Barnstorf/Diepholz II in der Handball-Landesliga und rutscht damit zunächst ins Tabellenmittelfeld ab.

Coach Sven Engelmann bemängelte die Einstellung seiner Mannschaft: „Wir haben uns in der Deckung viel zu behäbig bewegt, die Laufbereitschaft war bei einigen Akteuren einfach zu gering, so dass der Gegner mit einfachen Mitteln zu seinen Toren kam.“

Erst langsam kamen auch die Landkreisler nach einem 4:8-Rückstand (12. Minute) und einigen Zeitstrafen besser in Schwung, die kurze Deckung gegen den emsigen Malte Helmerking schien sich auszuzahlen. Nach dem Treffer von Werner Dörgeloh zum 10:12 fünf Minuten vor der Pause waren die Gäste wieder in Schlagdistanz, doch liefen sie sich bis zur Pause immer wieder in der gegnerischen Deckung fest.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts brachten die Diepholzer mit Goalgetter Nils Mosel ihren effektivsten Angreifer, den die Deckung der Landkreisler nicht in den Griff bekam. Mosel war mit elf Treffern der Sieggarant. Bis zum 17:19 (39.) blieben die Bookholzberger, die von rund 40 mitgereisten Anhängern frenetisch angefeuert wurden, noch auf Tuchfühlung, ehe die Gastgeber bis auf 29:23 vorentscheidend davonzogen.

via HSG lässt Einstellung vermissen | NWZonline.