Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Aufsteiger Grüppenbühren trainiert intensiv für den Klassenerhalt – 30.08.2014

Buß freut sich auf die Oberliga

Von KIM PATRICK PUHLMANN

Ganderkesee-Bookholzberg. „Jeden Punkt und vor allem jeden Sieg feiern.“ Diese Vorgabe teilte Trainer Stefan Buß seinen Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nach dem Aufstieg in die Oberliga mit. „Wir genießen die Zeit, so etwas passiert schließlich nicht alle Tage“, betont der Coach. Für die kommende Saison zählt nur eines: der Klassenerhalt. Für dieses Ziel befindet sich Grüppenbühren bereits seit Anfang Juli in der Vorbereitung.

Das Freundschaftsspiel gegen den Regionalligisten SFN Vechta verlor die Buß-Sieben vor Kurzem mit 19:38. Trotz der deutlichen Niederlage ist der Trainer mit der Vorbereitung im Allgemeinen bislang überaus zufrieden: „Alle ziehen gut mit. Ich erkenne deutliche Fortschritte.“ Stefan Buß plant mit dem gleichen Kader aus der Landesligasaison. Lediglich Ilka Schmidt verlässt den Verein aus privaten Gründen.

Aus der eigenen A-Jugend stoßen Sonja Gode, Lorena Krause, Farina Sander und Annika Bodzian zum Aufsteiger hinzu. „Die jungen Spieler haben sich sofort integriert und wollen angreifen“, lobt Buß seine Zugänge. Bevor Grüppenbühren am 28. September zu Hause gegen den Elsflether TB in die Oberliga-Saison startet, geht es im Pokal zur HSG Delmenhorst. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

via Buß freut sich auf die Oberliga – Delmenhorster Kurier – WESER-KURIER.