1. Herren – Von Beginn an unterlegen

Von Beginn an unterlegen
Von Frederic Oetken

1herren20132014Bissendorf. Als Tabellensechster haben die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Sonnabend die Saison in der Landesliga beendet. Am letzten Spieltag kassierte das Team von Trainer Sven Engelmann eine 22:33 (10:16)-Pleite beim TV Bissendorf-Holte II. „Das Ergebnis war verdient. Wir haben einfach keinen Zug in unser Spiel bekommen und sind immer einem Rückstand hinterhergelaufen. Zudem haben wir vorne unsere Chancen nicht konsequent genug genutzt“, haderte Grüppenbührens Torwarttrainer Manfred Meyer, der Engelmann während der Partie an der Linie vertreten hatte.

Die Gäste gerieten schnell ins Hintertreffen und waren nicht in der Lage, Bissendorf entscheidend unter Druck zu setzen. In der Offensive nahmen sich die Spieler immer wieder unvorbereitete Würfe, die zu Ballverlusten führten. Die Hausherren waren hingegen vor allem über ihren linken Rückraum brandgefährlich. Als sich die Gäste in der zweiten Hälfte etwas besser darauf eingestellt hatten, traf Bissendorf vermehrt von anderen Positionen. Das Positive aus Grüppenbührener Sicht: Die Mannschaft ließ sich zu keinem Zeitpunkt hängen. Am Ende setzte es trotzdem eine deutliche Pleite mit elf Toren Differenz.

Quelle: Delmenhorster Kurier