1. Herren – Grüppenbühren verliert knapp

Grüppenbühren verliert knapp – 28:31 gegen FC Schüttorf 09 – Zweite Heimpleite

Sigrid Quahs

1herren20132014BOOKHOLZBERG Die zweite Saison-Heimniederlage in der Handball-Landesliga der Männer hat die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen den FC Schüttorf 09 kassiert. Mit 28:31 (13:19) unterlag das Team von Trainer Sven Engelmann in einem intensiv geführten Spiel.

Eine ganz schwache erste Hälfte hatte die Gastgeber auf die Verliererstraße gebracht. In der 21. Minute hatte die HSG schon mit 7:14 zurückgelegen. Als Engelmann dann die Deckung mit Marcel Biedermann als Vorgezogenem umstellte, kamen die Gäste nicht mehr so einfach zum Zug, und die Gastgeber konnten das Spiel etwas offener gestalten.

Mit drei Treffern in Folge wurde der Rückstand auf vier Tore Differenz verkürzt, doch antwortete Schüttorf über Tempospiel gleich mit weiteren Toren und lag so zur Pause wieder klar vorne. Eine starke Schlussphase reichte der HSG nicht mehr für den Sieg. Drei Minuten vor Spielende stand es zwar 27:27, doch drei FC-Tore in Folge zum 30:27 machten die letzten Hoffnungen der Gastgeber zunichte.

HSG-Trainer Sven Engelmann resümierte: „Wir haben die erste Hälfte völlig verschlafen und den Spielfluss des Gegners nur bedingt unterbinden können. Im zweiten Abschnitt waren wir in entscheidenden Phasen einfach zu ungeduldig und brachen unser Kombinationsspiel einige Male zu früh ab. Dadurch haben wir dem Gegner die entscheidenden Tore fast geschenkt.“

NWZ Online:  Grüppenbühren verliert knapp | NWZonline.