1. Damen – Landkreis-HSG macht es spannend

26. März 2014

Landkreis-HSG macht es spannend

Delmenhorst kann Derby-Niederlage fast abwenden

Sigrid Quahs

Jana Meenen (schwarzes Trikot) gewann mit der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in Delmenhorst.

Bild: Günther Richter

DELMENHORST Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben auch das zweite Nachbarschaftsduell gegen die HSG Delmenhorst gewonnen. Nach einem umkämpften Spiel entschied die Landkreis-HSG das Rückspiel 29:25 (13:9) für sich.

Dabei sah es zu Beginn der zweiten Hälfte so aus, als könnten die Delmenhorster Spielerinnen von Trainer Stefan Neitzel die Partie drehen. Nach einer Aufholjagd lagen die Gastgeberinnen neun Minuten vor dem Ende mit 22:20 vorn, verpassten es aber nachzulegen. So kam die Mannschaft von Stefan Buß mit einem Schlussspurt doch noch zum deutlichen Erfolg.

Die Gäste hatten einen glänzenden Start und legten 5:1 (9.) vor. Die Delmenhorster Goalgetterin Kerstin Janßen wurde durch eine kurze Deckung aus dem Spiel genommen. Trotzdem verkürzten Sharleen Siemers und Kerstin Janßen den Rückstand auf 6:8 (21.).

Nach dem Seitenwechsel kam die beste Phase der Neitzel-Schützlinge. Janßen sorgte mit drei Toren in Folge für den schnellen 13:14-Anschlusstreffer (36.), und Stefanie Stolle glich kurze Zeit später per Strafwurf aus. Mit weiteren Toren von Janßen und Victoria Binnemann ging Delmenhorst 20:18 (48.) in Führung. Doch in der Schlussphase zeigte sich Wiebke Möller bärenstark und erzielte vier Tore für die Gäste. „Mit der kämpferischen Leistung meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden, auch wenn wir zu Beginn der zweiten Hälfte ein kleines Leistungsloch gehabt haben“, sagte Buß.

via Landkreis-HSG macht es spannend | NWZonline.