1. Damen – Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg bezwang Itterbeck.

1damen20132014_1[…]Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg bezwang Itterbeck.
Sigrid Quahs

LANDKREIS In der Handball-Landesliga der Frauen kassierte der TV Neerstedt eine Heimpleite gegen die HSG Delmenhorst. Grüppenbühren/Bookholzberg konnte dagegen jubeln.
[…]
HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – ASC GW Itterbeck 33:25 (16:9). Mit einem klaren Sieg festigte die HSG den fünften Tabellenplatz. Weil ASC-Spielmacherin Ina Maatmann gleich in der Anfangsphase die Fäden im Spielaufbau zog, stellte HSG-Coach Stefan Buß bereits nach wenigen Minuten die Deckung um, und Jasmin Borchers nahm Maatmann fast völlig aus dem Spiel. Die bissige Deckung mit einer ganz starken Torhüterin Ann-Cathrin Müller ließ den gegnerischen Angriff kaum zur Entfaltung kommen. Nur in den ersten Minuten war die Partie bis zum 2:2 ausgeglichen, dann gab die Buß-Sieben erstmals Gas und setzte sich bis Mitte der ersten Hälfte schon auf 10:3 ab. Als Jana Folkerts das 15:6 (23.) erzielte, war die HSG in der richtigen Spur, doch einige Abspielfehler nutzten die Gäste bis zur Pause und verkürzten so den Rückstand auf sieben Tore.

Nach dem Seitenwechsel fand die HSG zunächst überhaupt nicht ins Spiel, Itterbeck erhöhte die Schlagzahl und kämpfte sich auf 16:18 (39.) heran. Erst die Hereinnahme von Müller brachte wieder mehr Ruhe in die Aktionen der Gastgeberinnen. Sie verschärften das Tempo und als Wiebke Möller sich dann im 1:1-Spiel durchsetzte und das 24:17 (47.) erzielte, war die HSG wieder in der Erfolgsspur. „Wir haben wieder zu Hause gespielt und uns gegenüber dem letzten Spiel deutlich gesteigert“, zeigte sich Stefan Buß nach Ende der Partie zufrieden.

Quelle: NWZ Online