1. Damen – Grüppenbühren/Bookholzberg siegt 23:13 – Sonnabend Heimspiel gegen Itterbeck

1damen20132014_1Grüppenbühren/Bookholzberg siegt 23:13 – Sonnabend Heimspiel gegen Itterbeck
Sigrid Quahs

LANDKREIS Bereits am Donnerstag war die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball Landesliga der Frauen im Einsatz. Am Sonnabend steht die nächste Aufgabe an.

HSG Neuenburg/Bockhorn – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 13:23 (7:11). Es war eines der schwächsten Spiele der HSG, seit dem Aufstieg in die Landesliga. Doch zeigte sich der immer noch punktlose Tabellenletzte noch wesentlich schwächer und so gewann das Team von Coach Stefan Buß am Ende doch noch recht deutlich. Während die Gastgeberinnen schon am Limit zu spielen schienen, passten sich die Landkreislerinnen von Beginn an dieser Spielweise an. So gab es neben vielen Fehlpässen auch eine ganze Reihe von Abspielfehlern, so dass ein vernünftiger Spielaufbau nur selten zustande kam. Auch im Abschluss zeigten die Buß-Schützlinge unerwartet viele Schwächen, selbst klarste Torchancen konnten nicht genutzt werden. Coach Stefan Buß fand nach dem Abpfiff nur wenige Worte: „Zwei Punkte sind zwei Punkte, etwas anderes zählt später nicht mehr. Doch dürfen wir uns so einem schwachen Gegner nicht anpassen, sondern müssen unser Spiel durchziehen und zu einem deutlicheren Ergebnis zu kommen.“

[…]

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – ASC GW Itterbeck (Sonnabend, 19 Uhr). Nach dem klaren Erfolg im Spiel bei der HSG Neuenburg/Bockhorn wird Grüppenbühren/Bookholzberg nun wieder richtig gefordert werden. Coach Stefan Buß ist davon überzeugt, dass sein Team nicht zweimal hintereinander so schwach spielen kann. So findet er auch für diese Partie klare Worte: „Wir spielen zu Hause und da sind eigentlich zwei Punkte Pflicht, denn wir haben zu Hause bisher erst ein Spiel verloren.“ So hofft Buß erneut auf den Einsatz seines kompletten Teams, das sich aber deutlich steigern muss.

Quelle: NWZ Online