1079978_1_articledetailpremiumnew_52a63b863e814
© Ingo Moellers
Kathrin Hoppe (am Ball) traf gegen den TuS Blau-Weiß Lohne sechs Mal und trug somit einen großen Teil zum 26:23-Sieg der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Landesliga bei.

Buß-Sieben kämpft sich zum Sieg – 26:23
Rolf Behrens

Im letzten Heimspiel des Jahres 2013 haben sich die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nochmal in starker Verfassung präsentiert: Gegen den TuS Blau-Weiß Lohne setzte sich der Aufsteiger mit 26:23 (11:12) durch. Die HSG Delmenhorst konnte in eigener Halle gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Elsflether TB hingegen nicht viel ausrichten und verlor mit 23:30 (12:17).
Handball

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – TuS Blau-Weiß Lohne 26:23 (11:12). Nach der Derby-Niederlage beim TV Neerstedt war für die Mannschaft von Trainer Stefan Buß Wiedergutmachung angesagt. In Alicia Riedel und Bianca Herbec fehlten allerdings zwei wichtige Stützen. Die Gastgeberinnen fanden aber dennoch gut ins Spiel. In der 19. Minute traf Katrin Hoppe zum 7:3, kurz darauf erhöhte Mareike Hermann auf 8:3. Erst eine Auszeit der Gäste veränderte das Geschehen in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte. Während Grüppenbühren nun unkonzentrierter agierte, setzte Lohne zur Aufholjagd an, kam zum 9:9 (20.) und ging vor der Pause sogar noch in Führung – 12:11.

Auch die Kabinenansprache von Stefan Buß brachte zunächst keine Besserung – im Gegenteil: Lohne erhöhte in der 37. Minute sogar auf 17:14. Grüppenbühren ließ aber nicht locker und kämpfte nun verbissen um jeden Ball. Jasmin Borchers gelang in der Schlussphase die 22:21-Führung (53.), und dank der starken Leistung der beiden Torfrauen Ann-Kathrin Müller und Manuela Bielgie aus der zweiten Mannschaft gelang es den Gastgeberinnen, den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

[…]

Quelle: Delmenhorster Kurier