1. Herren – Landkreis-HSG spaziert zum lockeren Sieg

Zwischenablage01
Zog gekonnt die Fäden: Marcel Behrens (rechts) entwischte der Bohmter Abwehr regelmäßig und führte Grüppenbühren/Bookholzberg zum klaren Sieg. Foto: ROLF TOBIS

Grüppenbühren findet in der Handball-Landesliga wieder in die Erfolgsspur. Torwart Jan-Bernd Döhle ragt beim 28:18 gegen Bohmte heraus.
Von HEINZ QUAHS

BOOKHOLZBERG. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat ihr Verfolgerduell in der Handball-Landesliga überraschend locker gewonnen und damit Trainer Sven Engelmann besänftigt. Engelmann hatte nach zuletzt schwachen Auftritten Wiedergutmachung gefordert; sein Team ließ beim 28:18 (16:9) gegen den TV 01 Bohmte Taten folgen. „Das war die richtige Antwort“, fand auch Engelmann: „Ich hoffe, dass wir diesen Schwung für die nächsten Wochen mitnehmen können.“
Matchwinner war auf Seiten der HSG Torwart Jan-Bernd Döhle, der einige überragende Paraden zeigte. Grüppenbühren hatte die Partie von Beginn an im Griff, führte nach zehn Minuten mit 6:3 und nach 20 Minuten mit 12:6. Bei Bohmte sorgte Pascal Martin kurz darauf für die auffälligste Szene: Bei einem Konter riss er Grüppenbührens Stefan Buß am Wurfarm und sah dafür Rot.
In der zweiten Hälfte konnte Engelmann es sich sogar leisten, fleißig durchzuwechseln. Das nutzte Bohmte, um bis Mitte der zweiten Hälfte auf 16:20 heranzukommen. Danach erhöhte die HSG das Tempo wieder und schüttelte die Gäste vor allem in der Schlussphase mächtig durch. Nach dem Zwischenstand von 24:18 gelangen Grüppenbühren/Bookholzberg die letzten vier Tore der Partie. Am kommenden Wochenende kommt es für Engelmanns Team beim Dritten, TuS Bramsche, zu einer weiteren wichtigen Partie. „Was der Sieg gegen Bohmte wert ist, werden wir erst nach dem Bramsche-Spiel wissen“, sagte der HSG-Coach.

Quelle: DK Online