1. Herren – „Ich fordere keinen Sieg“

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG GRÜPPENBÜHREN
„Ich fordere keinen Sieg“
KIM PATRICK PUHLMANN

Die Spieler der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sind nach dem Derbysieg gegen den TSV Ganderkesee bester Laune. „Die Truppe hatte viel Spaß während der Woche“, sagt Trainer Sven Engelmann. „Wir haben nur lockere Trainingseinheiten absolviert.“ Die heutige Partie beim FC Schüttorf 09 sollte das Team allerdings nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schließlich weist Grüppenbühren eine unbefriedigende Auswärtsbilanz auf: Lediglich eins von vier Spielen gewann die Engelmann-Sieben. Der Coach ist sich dieser Schwäche bewusst: „Ich fordere keinen Sieg. Aber auswärts zu punkten, wäre prinzipiell mal wieder gut.“ Engelmann selbst reist nicht nach Schüttorf. Sein anderes Team, der Verbandsligist FTSV Jahn Brinkum, spielt eine Stunde später bei TuRa Marienhafe. Der Co-Trainer Andreas Müller betreut stattdessen die Grüppenbührener. Alex Depperschmidt erholt sich noch von seinem Muskelfaserriss, ob er spielt, entscheidet sich erst heute. Definitiv fällt Nico Mönnich aus (private Gründe).
(kpp)

Heute, 18 Uhr, Jahn-Sporthalle

Quelle: Delmenhorster Kurier