Erster Auftritt beim Landesliga-Derby

Erster Auftritt beim Landesliga-Derby
Förderverein für Ganterhandballer
FR

Die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Ganterhandball erhält künftig Unterstützung vom „Förderverein Handball Ganterfreunde“. Gegründet wurde dieser kürzlich von Spielern, Eltern und Freunden der JSG, die seit zwei Jahren vom TSV Ganderkesee und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg betrieben wird. Zum Vorstand gehören Ralf Strohmeyer (Vorsitzender), Gaby Knutzen (2. Vorsitzende), Sonja Horst (Schriftführerin) und Arne Brandes (Kassenwart).
Förderverein JSG Ganterhandball

Förderverein JSG Ganterhandball
© frei
Der Vorstand des neu gegründeten „Fördervereins Handball Ganterfreunde“ (von links): Sonja Horst, Ralf Strohmeyer, Arne Brandes und Gaby Knutzen.

Sie wollen sich vor allem darum kümmern, dass Ausrüstung, Trainingsutensilien sowie gut ausgebildete Schiedsrichter und Trainer finanziert werden können. Da zur JSG Ganterhandball drei Klubs gehören, sei es zudem wichtig, dass es durch den Förderverein nun einen festen Ansprechpartner für Sponsoren gibt, sagte Gaby Knutzen.

Nachdem der Förderverein ins Vereinsregister eingetragen wurde und das Finanzamt die Gemeinnützigkeit anerkannt hat, tritt er heute zum ersten Mal in die Öffentlichkeit. Während des Landesliga-Derbys zwischen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und dem TSV Ganderkesee (Vorbericht siehe Seite 8) liegen in der Halle am Ammerweg Beitrittserklärungen aus. „Ganderkesee hat eine große Handballtradition und daher besteht auch ein großes Potenzial für die Zukunft“, betonte Knutzen.

Quelle Delmenhorster Kurier